HOME

Vergewaltigungsvorwürfe

Stars erhöhen Druck auf Harvey Weinstein

Nach den Vergewaltigungsvorwürfen gegen den Hollywood-Produzenten Harvey Weinstein haben die Schauspiel-Stars Jane Fonda und Emma Thompson klare Forderungen. Dabei geht es um mehr als den mutmaßlichen Vergewaltiger.

Kazuo Ishiguro

Auszeichnung

Literaturnobelpreis geht an Kazuo Ishiguro

Kazuo Ishiguro

Autor von "Was vom Tage übrig blieb"

"Starke emotionale Kraft": Kazuo Ishiguro bekommt Literaturnobelpreis

Endlich gibt's die Fortsetzung von "Tatsächlich... Liebe" zu sehen. Schauspieler Andrew Lincoln ist mit seiner handgeschriebenen Karten – und neuer Ehefrau zu sehen ...

16-minütiger Kurzfilm

Hier können Sie die Fortsetzung von "Tatsächlich... Liebe" endlich sehen

Von Denise Snieguole Wachter
Emma Thompson

Großaufnahme

15 Dinge, die Sie über Emma Thompson wissen müssen

Von Bernd Teichmann
Die Schauspielerinnen Meryl Streep, Kate Winslet und Emma Thompson (v.l.) haben einen Protestbrief an Amnesty International gegen die Entkriminalisierung von Prostitution unterschrieben.

Prostitutionsdebatte

Promis protestieren gegen Amnesty

Kinotrailer

"Wie in alten Zeiten"

Neu im Kino

Stars im Hotel und Blut in Griechenland

Ethan (Alden Ehrenreich) mag Lena (Alice Englert) - doch die ist eine Hexe und hat gerade ganz andere Probleme

"Beautiful Creatures" neu im Kino

Schaler Zaubertrank

Neu im Kino

Das Leben ist kein Ponyhof

Von Sophie Albers Ben Chamo

Beim Baden beobachtet

Emma Thompson als "nackter Mann"

Perfekte Romanadaption

Alles was wir geben mussten

Google Doodle zum Geburtstag

Jane Austen - eine bedeutende Autorin

Walk of Fame

Der 2416. Stern geht an Emma Thompson

Nanny McPhee ist zurück

Emma Thompson bezaubert mit Hexereien

"Liebe auf den zweiten Blick"

Ganz schön anders

Sneak-Kritik "Liebe auf den zweiten Blick"

Dustin Hoffman und die Liebe

"I Am Legend"

Ganz allein auf der Welt...

Hugh Laurie

"Ich wünschte, ich wäre entspannter"

Interview mit Shah Rukh Khan

"Ich bin kein Posterboy"

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo