HOME
The Circle
Kinokritik

"The Circle"

Wenn das Silicon Valley außer Kontrolle gerät

Der gläserne Mensch kommt: In der Bestseller-Verfilmung "The Circle" verfällt Emma Watson dem Sog einer mächtigen Tech-Firma in Kalifornien. Leider hat die Dystopie auch als Film ihre Schwächen.

Kinotrailer

Soziale Netzwerke, Lügen und Überwachung - So spannend wird "The Circle"

Emma Watson

Finderlohn ausgeschrieben

Emma Watson verzweifelt: Ihr wichtigstes Schmuckstück ist weg

Harry, Hermine & Co.

Das machen die Stars der "Harry Potter"-Filme heute

Emma Watson

Motivation

Wenn Emma Watson dir bei der Uniprüfung hilft

Ausgerechnet die Frage nach dem Feminismus ist es, die Deutschlands erste Bundeskanzlerin ins Schwimmen bringt.

Drei Irrtümer zum Feminismus

Warum Merkel nicht weiß, ob sie Feministin ist

MTV Movie & TV Awards

Emma Watson schreibt Geschichte

Emma Watson

Frauen sahnen bei den MTV Movie and TV Awards ab

Emma Watson in "The Beauty and the Beast"
Kino-Kritik

"Die Schöne und das Biest"

Dann lieber das Original: Warum die Disney-Neuverfilmung enttäuscht

Von Sarah Stendel
Emma Watson hat was zu sagen - anders als viele Anstecker -Feministinnen.
KOLUMNE

Hells Angel

Emma Watson: "Es geht um Freiheit, nicht um meine Brüste!"

Emma Watson

Feminismus-Debatte

Fans von Beyoncé werfen Emma Watson Heuchelei vor

Emma Watson

Feminismus-Debatte

Emma Watson: "Was haben meine Titten damit zu tun?"

Zeigt auf einem Foto für das US-Magazin Vanity Fair ein bisschen ihrer Brust: Schauspielerin Emma Watson

Fotoshooting

Feministin und halbnackt: Emma Watson versteht die Aufregung nicht

Justin Trudeau Ivanka Trump

Kanadischer Premier

Sorry, Justin Trudeau, aber Du bist ein fürchterlicher Streber

Von Niels Kruse

Weibliche Remakes

Diese Filmklassiker verdienen ein Remake mit weiblichen Hauptfiguren

Überwachungsthriller

Sehen Sie Emma Watson im packenden Trailer zu "The Circle"

Die Schöne und das Biest

Neuverfilmung des Disney-Klassikers

So bezaubernd ist der neue Trailer von "Die Schöne und das Biest"

Stars bei Women's March

"Die Revolution beginnt jetzt"

Die Puppe soll Emma Watson als Belle in "Die Schöne und das Biest" darstellen

"Schöne und das Biest"

Netz lästert über Emma-Watson-Puppe: "Justin Bieber im gelben Kleid"

"Die Schöne und das Biest"

So schön singt Emma Watson im neuen Disney-Film

Emma Watson in "Die Schöne und das Biest"

"Die Schöne und das Biest"-Trailer

So märchenhaft haben wir Emma Watson noch nie gesehen

Bildband "Personal"

Vincent Peters und die Macht der schönen Frauen

Daniel Radcliffe und Co.

Das machen die Stars aus "Harry Potter" heute

Flirt mit Ellie Goulding

Die irrsten Liebesgerüchte um Prinz Harry

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo