HOME
Hannelore Elsner

Hannelore Elsner findet sich "schwierig und kompliziert"

Die Schauspielerin Hannelore Elsner findet sich selbst "schwierig und kompliziert".

Deutsche Serien der 90er

Das machen die Serienstars aus "Die Kommissarin" und "Nikola" heute

Schwestern wappnen sich zum Zombie-Kampf

Neu im Kino

Sexy Engländerinnen jagen Zombies - und das längste Katzenvideo der Welt

Von Sophie Albers Ben Chamo
In der Schule: Szene aus "Hannas schlafende Hunde"

Trailer

"Hannas schlafende Hunde"

Bambi

M. Beisenherz - Sorry, ich bin privat hier

Bambi - Sternstunden der Ergriffenheit

Szene aus "Familienfest"

Trailerpremiere "Familienfest"

Die Hölle sind die Verwandten

Hannes (Florian David Fitz) ist unheilbar krank.

Tragikomödie mit Florian David Fitz

"Hin und weg" - Die letzte Radtour

"Ich finde Kinder einfach doof": TV-Moderatorin Sarah Kuttner.

TV-Kritik "Kuttner plus Zwei"

Eierlikörchen mit Sarah

Kinocharts

Pitch Perfect trifft den richtigen Ton

Filmstarts der Woche

Die romantische Seite des Weltuntergangs

Schauspieler Florian David Fitz spielt in "Jesus liebt mich" die Hauptrolle - und hat selbst Regie geführt

Interview mit Florian David Fitz

"Ich bin einer von den vielen Zweiflern"

Action! - Neu im Kino

Männer, die alles geben

Von Sophie Albers Ben Chamo

"Deutschland - Deine Künstler"

Die ARD feiert Hannelore Elsner

"Goldene Kamera" 2012

Gänsehaut auf dem roten Teppich

"Das Blaue vom Himmel" in den Kinos

Hannelore Elsner brilliert in der Rolle der Marga

Trauerfeier für Eichinger

"Da fehlt doch der ganze dritte Akt"

Trauerfeier für Bernd Eichinger

"Er war immer ein Rock'n'Roller"

Bayerischer Filmpreis

Tykwer und Fitz räumen doppelt ab

Talkshow "3 nach 9"

Die neue Frau an Giovannis Seite heißt Judith Rakers

Hannelore Elsner in "Lüg weiter, Liebling"

"Es ist ein schönes Märchen"

Euphorie auf dem Filmball

Schauspieler feiern ein gutes Jahr

Interview Dieter Wedel

"Ein Regisseur ist einem Hochstapler ähnlich"

Koalitionsausschuss

Von den Problemzonen der Regierung

Deutscher Filmpreis 2008

Elmar Wepper rührt zu Tränen

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo