Startseite
Ein Mann geht an einem Plakat zu einem "Harry Potter"-Film vorbei
  Joanne K. Rowling lässt blöde Sprüche nicht auf sich sitzen: Für einen Twitter-User, der sie beleidigt, hatte sie eine coole Antwort parat.
  Per Twitter bedauert J. K. Rowling den Tod ihrer Romanfigur Fred Weasley
  Fans feiern via Twitter die Autorin J.K. Rowling - "Du bist mein liebster Mensch überhaupt" heißt es da unter anderem
  Auf knapp 120 Sachen kommt der Brite.
  Die beiden Hauptdarsteller im "Fifty Shades Of Grey"-Film - Dakota Johnson und Jame Dornan - hatten die undankbare Aufgabe, millionenfachem Kopfkino gerecht werden zu müssen.
  Die britische Bestseller-Autorin Joanne Rowling macht ihren Fans ein ganz besonderes Weihnachtsgeschenk
  Manchmal kommen die Anleihen beim großen Vorbild "Garden State" ein wenig zu deutlich rüber: Kurt Krömer und Fritzi Haberlandt
  Landschaftsmaler William Turner (Timothy Spall) in der freien Natur
  An Halloween veröffentlicht Joanne K. Rowling eine neue Kurzgeschichte aus der Welt von Harry Potter
  Ein Wiedersehen mit Harry Potter? Sehr unwahrscheinlich. Aber immerhin die fantastische Welt des Zauberlehrlings bringt J.K. Rowling wieder in die Kinos.
  J.K. Rowling bringt ihre Fans auf Twitter ins Grübeln
  Bis zur siebten Klasse ist etwas Hilfe bei den Hausaufgaben völlig in Ordnung. Ab der Mittelstufe sollten Schüler sie selbstständig erledigen.
  Als Cedric Diggory traf Robert Pattinson erstmals auf Harry Potter alias Daniel Radcliffe.
  Schauspieler Dave Legeno ist im US-Nationalpark Death Valley vermutlich an einem Hitzschlag gestorben
  Zeitung aus der Zauberwelt: Für den "Daily Prophet" ist Wahrheit ein flexibler Begriff - vor allem dann, wenn Rita Kimmkorn die Feder schwingt
  So jung und unschuldig war Harry Potter (Daniel Radcliffe) 2002 im ersten Film der Potter-Reihe noch.

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Zu hohe Inkassogebühren, rechtens?
Hallo, ich habe am 20 März 15 einen Vertrag über 12 Monate mit einem Fitness-Studio abgeschlossen. Die Kosten (9,98 € 14-Tägig, 39,99€ Verwaltung einmalig, 19,99 Trainer und Servicepauschale Jährlich) sollten per Einzugsermächtigung abgebucht werden. Kürzlich bekam ich überraschend einen Brief von einem Inkassobüro mit der Zahlungsaufforderung für die gesamten 12 Monate inkl. der Verwaltung und Servicepauschale + Auslagen des Gläubigers (63,38€), Zinsen (1,42€), Geschäftsgebühr (45€), Auskunftskosten (5€) , Auslagenpauschale (9€) Hauptforderung 320,28€ Offene Forderung 444,08€ Nach dem ich mich bei der Firma erkundet habe, sagten sie mir, dass Zahlung zurückgegangen ist da mein Konto nicht gedeckt sei. Fakt war das sie einen Zahhlendreher in der Kontonummer hatten obwohl im meinem Durchschlag die Richtige Kontonummer angegeben wurde. Aber im Original hat jemand aus einer 3 eine 8 geändert. Nach Überprüfung konnte ich Feststellen das es diese Kontonummer gar nicht gibt und das diese vom System gar nicht angenommen wird. Spätestens da hätte man mich doch hinweisen oder fragen können was mit dem Konto sei. Es kam nie ein zu einem Zahhlungsrückgang, noch zu einer Zahlungserinnerung Mahnung seitens des Fitnessstudios. Die AGB´s habe ich nie zu Gesicht nie bekommen und auch nicht gelesen - diese stehen (nach meiner Recherche) im Internet aber auch nicht definiert wie man in Zahlungsverzug kommt. Leider habe ich unterschrieben das sie mir bekannt sind. Dies steht ganz kleingedruckt im Durchschlag. Ich habe der Firma vorgeschlagen die offenen Beiträge bis jetzt zu bezahlen und für die Zukunft eine neue Einzugsermächtigung zu erteilen, was sie aber abgelehnt haben und mir gesagt haben ich soll dies mit dem Inkassobüro klären. Der Fitnessvertrag ist somit gesperrt seit einem Monat. Da ich aber mit den Gebühren, Mahnspesen von dem Inkassobüro nicht einverstanden bin weiß ich nicht ob ich diese bezahlen muss. Ich habe dem Inkassobüro auch vorgeschlagen die offenen Beiträge zu begleichen und diese dann wie vertraglich vereinbart abgebucht werden. Sie haben mir angeboten diese in einem Jahr zu einem monatlichen Beitrag von 35€ abzuzahlen. Dies währen Mehrkosten von 100€, ist das rechtens? Bitte Antworten sie mir in einer Sprache die ich auch versteh - mit langen Gesetzestexten kann ich leider nicht umgehen Und was Sie denken was ich tun soll was rechtens ist. Vielen Dank im Voraus

Partner-Tools