HOME
Penelope Cruz

Großaufnahme

15 Dinge, die Sie über Penélope Cruz wissen müssen

Sie gewann als erste Spanierin den Oscar: Penélope Cruz drehte für Pedro Almodóvar und Woody Allen, aktuell ist sie in dem Drama "Ma Ma - Der Ursprung der Liebe" zu sehen. 15 Fakten über die spanische Schauspielerin.

Von Bernd Teichmann
Penélope Cruz lernte im Friseursalon ihrer Mutter das Schauspielen. Jetzt ist sie in Zoolander 2 zu sehen.

Penélope Cruz im Porträt

Ein wildes Kind

Neu im Kino

Durchgeknallt und vollgeblutet

Von Sophie Albers Ben Chamo
Kreativität kann man diesem Mörder nicht absprechen: Seine Opfer erledigt Anton Chigurh (Javier Bardem, r.) per Bolzenschuss

TV-Tipp 28.10.: "No Country for Old Men"

Der tödlichste Pottschnitt westlich des Pecos

Von Sophie Albers Ben Chamo
Rauch steigt über der Stadt Rafah im südlichen Gazastreifen auf. Eine zwischen den Kriegsparteien vereinbarte Waffenruhe hielt gerade mal drei Stunden, ehe die Hamas und Israel ihre Kampfhandlungen wieder aufnahmen

Gaza-Krieg

US-Senat gibt 225 Millionen Dollar für Israels "Eisenkupppel"

Krieg im Gazastreifen

Mehr als 200.000 Menschen auf der Flucht

Hier eine Szene ohne Auto: Malkina (Cameron Diaz, l.) und Laura (Penelope Cruz) in "The Counselor"

"The Counselor" im Kino

Cameron Diaz auf der Windschutzscheibe

Neu im Kino

Märchen, Mütter, Jesus-Freaks

Brigitte Hobmeier spielt die Buhlschaft, Cornelius Obonya gibt in der Salzburger Inszenierung den Jedermann

TV-Tipp: "Jedermann"

Kulturgenuss für jedermann

Von Carsten Heidböhmer
Freuen sich über ihren Nachwuchs: Penelope Cruz und Javier Bardem

Name der Tochter verraten

Penelope Cruz und ihre kleine Mondgöttin

Grund zur Freude: Seit Montag sind die Schauspieler Penelope Cruz und Javier Bardem Eltern ihres zweiten Kindes

Baby Nummer zwei

Penelope Cruz ist wieder Mama

Der spanische Regisseur Bigas Luna starb im Alter von 67 Jahren an einem Krebsleiden

Entdecker von Penélope Cruz

Regisseur Bigas Luna stirbt an Leukämie

Kinocharts

Pitch Perfect trifft den richtigen Ton

Kinocharts

Vom Hobbit zum Millionär

Kinocharts

An "Twilight" beißen sich alle die Zähne aus

Kinocharts

Brad Pitt ist cool, aber chancenlos

Action! - Neu im Kino

Dieses Mal ist es persönlich

Von Sophie Albers Ben Chamo

"Skyfall"

Royale Weltpremiere für neuen James-Bond-Film

Neuer Film "Skyfall"

James-Bond-Akteure feiern pompöse Weltpremiere

Berlinale-Post: Tag 8

Die "sexiest men" der Berlinale

Von Sophie Albers Ben Chamo

Hobbits, Superhelden und ein Stummfilm

Das sind die Kino-Highlights 2012

Von Sophie Albers Ben Chamo

"Skyfall" - der 23. James Bond

Was Sie über den neuen 007-Streifen wissen müssen

Von Sophie Albers Ben Chamo

Neuer Bond-Film "Skyfall"

Javier Bardem ist der Gegenspieler von 007

Neuer 007-Film

Bérénice Marlohe wird neues Bond-Girl

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo

Partner-Tools