HOME

Kate Beckinsale

Kate Beckinsale

Großaufnahme

15 Dinge, die Sie über Kate Beckinsale wissen müssen

Sie hat einen IQ von 152 und ist Shakespeare-erpobt. Weltberühmt wurde Kate Beckinsale aber als sexy Vampirin in der "Underworld"-Reihe. Der fünfte Teil läuft aktuell im Kino. 15 Fakten über die englische Schauspielerin.

Bernd Teichmann
Sexy Stars zeigen, wie sie den Sommer genießen

Kylie Jenner und Co.

Sunshine Reggae auf Santorin

British Fashion Awards

Diese Stars trotzen der Kälte

Den guten Anzug wird Benedict Cumberbatch in nächster Zeit häufiger anziehen müssen

Die Anwärter für die Golden Globes

Go, Benedict Cumberbatch, go!

Sophie Albers Ben Chamo

Lykan Hypersport

Arabischer Werwolf auf dem Sprung

Kinostart von "Total Recall"

Gelungene Neuauflage eines Science-Fiction-Klassikers

Beckinsale und Biel in "Total Recall"

Prügeln wie Männer, vergeben wie Frauen

Zum Filmstart von "Contraband"

Baby, ich regel das!

Action! - Neu im Kino

Mit voller Wucht ins Leben

Sophie Albers Ben Chamo

Kinostart "Underworld Awakening"

Wo das Blut in Strömen fließt

Action! - Neu im Kino

Die Nackten und die Toten

Sophie Albers Ben Chamo

Gegen Asche und Unwetter

Filmfestival in Cannes beginnt mit "Robin Hood"

Toronto-Tagebuch

Gehobene Durchschnittlichkeit ersetzt Mittelmaß

Matthias Schmidt

"Klick"

Die familiäre Fernbedienung

"Underworld Evolution"

Von Vampiren und Vamps

Rezensionen

Neue Video-DVDs im November

DVD

Neue Action- & Horrorfilme auf DVD

KINO

Hauptsache, es knallt

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo

Partner-Tools