HOME
Manchmal merkt man erst, wenn die Beziehung aus ist, was einem fehlt. Anna schreibt Max, warum sie ihn zurückwollte (Symbolbild)

Liebes-Aus

"Was wir am besten konnten, war, einander in Ruhe zu lassen"

Am Anfang einer Trennung stehen bittere Erkenntnisse - unsere NEON-Titelgeschichte "Gehen oder bleiben" erzählt davon. Auch Anna war enttäuscht von Max und kehrte doch zurück. In einem Brief erklärt sie, warum.

Ein nachgestellter WhatsApp-Verlauf

Es ist aus!

Wenn der Freund plötzlich bei Whatsapp Schluss macht

René-Pascal Weiß
Trotz Trennungsgedanken: Joschko hat die Liebe seines Lebens gefunden (Symbolbild)

Liebeserklärung

Warum die Liebe des Lebens nicht die größte Liebe sein muss

Manch einer bleibt bei seinem Partner, obwohl er schon weiß, dass ihn die Beziehung nicht glücklich macht

Gehen oder bleiben?

Warum halten wir an Beziehungen fest, die uns nicht glücklich machen?

Lars Weisbrod
Eine Frau weint nach einer Trennung in ein Taschentuch (Symbolbild)

Brief an den Ex

Wenn der Kopf über das Herz siegt

Ein Paar liegt zusammen im Bett (Symbolbild)

Beziehung

Fünf Paare erklären, woran Du merkst, dass es Liebe ist

Liebe

Unglückliche Liebe

Er steht einfach nicht auf dich – oder, warum er nicht bereit für eine Beziehung ist

Denise Snieguole Wachter
Liebe unerwidert

Erfahrungsbericht

Wie es sich anfühlt, jemanden zu lieben, der dich niemals zurücklieben wird

Sexrettung

Das hat mein Sexleben gerettet: "Sie konnte gut schlagen"

"Relationship Saving Station"

Beziehungsstress beim Möbelkauf - so soll bei Ikea die Liebe gerettet werden

Dannah (5, links) und ihre große Schwester Dani (6) wissen genau, wie man mit Herzschmerz umgeht.

Kinder-Weisheit

Diese 5-Jährige hat verstanden, wie man seinen Ex loswird

Katharina Fuchs

Dating-Pannen

Die kleinlichsten Gründe, jemanden nicht mehr zu daten

Eine lange Ehe

Dieses Paar ist 76 Jahre verheiratet – und das ist sein Geheimnis

Ehrliche Kontaktanzeigen

Nichts als die Wahrheit: Singles erzählen von ihren Macken

Warum dieser Hass auf Affären?

Herzschmerz

Warum wir die Affäre mehr hassen als unseren Partner

9 Fakten über das Küssen

Warum Menschen, die viel küssen, länger leben

Wahre Liebe über's Smartphone? Kann funktionieren!

Tinder gone right

So haben sich echte Paare bei Tinder & Co. kennen gelernt

Katharina Fuchs

Echte Liebe

So lernen sich Paare im echten Leben kennen

Katharina Fuchs
One Night Stand statt Beziehung

J. Peirano: Der geheime Code der Liebe

"Sex und hopp - ich war mit vielen Frauen im Bett, aber ich finde keine Freundin"

Gut gelaunt: Dieter Genreith (64) mit seiner Frau Tukta (33) und Tochter Carolin Genreith (32) auf dem Moped in Thailand.

Verliebt in eine Thailänderin

Wie Dieter Genreith mit 64 Jahren noch sein Glück fand

Liebe mit Hindernissen

Den falschen Zeitpunkt gibt es nicht

Katharina Fuchs
Paar lacht sich an

Kampf um die Liebe

Junge Frau verliert Gedächtnis – und verliebt sich erneut in ihren Freund

Fremdgehen für Anfänger

Liebe Light: Warum Affären auch schön sein können

Football: KissCam-Video endet anders, als erwartet

Liebe kennt keine Grenzen

Dieses KissCam-Video endet anders als erwartet

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo

Partner-Tools