HOME
Leonardo DiCaprio mit seinem Oscar

Oscar-Verleihung

Endlich ein Oscar für Leo

Leonardo DiCaprio Oscar

Oscar-Rede von DiCaprio

Leo und seine Herzensbotschaft

Der Regisseur von "Son of Saul", László Nemes, erhält bei den Oscars den Preis für den besten nicht-englischsprachigen Film

Oscars 2016

Ungewöhnlicher KZ-Film aus Ungarn gewinnt Oscar

Cathys Oscar-Stylecheck

Heidi Klum fällt bei Cathy Hummels durch

Von Sarah Stendel
Die Stars des Abends: Chris Rock, Alicia Vikander und Leonardo DiCaprio
Analyse

Oscars 2016

Die Gewinner, die Verlierer und wie schwarzer Humor die weißen Oscars rettete

Von Sophie Albers Ben Chamo
Oscars 2016

Stylewatch Oscars 2016

Das trugen die Stars auf dem roten Teppich

Leonardo DiCaprio: Er hat ihn!

Oscars 2016

Leonardo DiCaprio hat ihn

Von Sophie Albers Ben Chamo

88. Academy Awards

Die besten Bilder der Oscar-Nacht

Independent Spirit Awards

Stylewatch Independent Spirit Awards

Oscar-Vorabend: So stylisch glühen die Promis vor

Verona Pooth beim Empfang zu Ehren der deutschen Oscar-Nominierten

Vor Oscar-Verleihung

Verona Pooths "Schlauchboot-Lippen" stehlen Filmemachern die Schau

Filmemacher Patrick Vollrath im Vorfeld der Oscar-Verleihung

Patrick Vollrath

Das süße Leben des deutschen Oscar-Anwärters

Leo wird seinen Academy Award wohl bekommen. Die Smiths bleiben der Oscarverleihung in diesem Jahr fern.

Oscarverleihung 2016

Die Oscars sind nichts für Feiglinge

Von Sophie Albers Ben Chamo

Laie oder Experte?

Das ultimative Quiz zu den Oscars 2016

Academy Awards 2016

Die ultimative Prognose: And the Oscar goes to ...

Von Patrick Rösing

Academy Awards

Können Sie diese elf mit einem Oscar prämierten Songs den Filmen zuordnen?

Oscar Luncheon in Los Angeles

Stylewatch "Oscar Lunch"

Im Mini zum Mittag bei Oscar

Schauspieler Joseph Fiennes soll Michael Jackson spielen

Schauspieler Joseph Fiennes

Ein Weißer spielt Michael Jackson - ist das okay?

Quentin Tarantino in Berlin

Quentin Tarantino in Berlin

"Ich würde zu den Oscars gehen"

Von Sophie Albers Ben Chamo
Jada Pinkett Smith inmitten von Oscars

Academy Awards 2016

Oscar ist kaputt

Von Sophie Albers Ben Chamo
Jada Pinkett Smith im Selfmade-Video mit erhobenen Fingern gegen die Academy

Kein Schwarzer nominiert

Jada Pinkett Smith erklärt den Oscars den Krieg

Von Sophie Albers Ben Chamo
Cate Blanchett, Leonardo DiCaprio und Alicia Vikander

Die Oscar-Nominierungen 2016

Die Favoriten, die Beleidigten, die Deutschen

Von Sophie Albers Ben Chamo

Oscars 2016

Bekommt Leo endlich den Oscar? Das sind die Nominierten

Von Sophie Albers Ben Chamo

Exklusive Trailerpremiere "Mustang"

Die dramatische Jugend fünf türkischer Mädchen

Eddie Redmayne und Alicia Vikander in "Danish Girl"

"Danish Girl"

Der bezauberndste Film des Jahres

Von Sophie Albers Ben Chamo

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo