HOME
Harvey Weinstein

Missbrauchsskandal

Der widerliche Mr. Weinstein

Meryl Streep bezeichnete ihn einst als "Gott": Harvey Weinstein entpuppt sich als einer, der über Jahrzehnte Schauspielerinnen belästigte. Seine Methode hatte System.

Von Jens Maier
Harvey Weinstein

Gefeuert

Weinstein Company wirft Harvey Weinstein raus

Harvey Weinstein in der Schusslinie - selbst Trump äußert sich

Belästigungs-Skandal

Es wird einsam um Harvey Weinstein - auch Trump äußert sich

Harvey Weinstein

Harvey Weinstein

Sex-Vorwürfe: Der späte Fall des mächtigsten Mannes aus Hollywood

Von Julia Kepenek
Harvey Weinstein

Produzent

Filmmogul Weinstein mit Sex-Vorwürfen konfrontiert

Tatort aus Frankfurt

"Wendehammer"

Sieben Gründe, weshalb der Frankfurt-"Tatort" absurd war

Von Carsten Heidböhmer

Freizeit

Quentin Tarantino: »Ich bin viel ruhiger geworden«

Filmquiz

Erkennen Sie, zu welchem Film die Hand am Filmplakat gehört?

Liebe

The Wolfpack

Samuel L. Jackson

"The Hateful 8"

15 Dinge, die Sie über Samuel L. Jackson wissen müssen

Quentin Tarantino: "Ich erwarte von Ihnen, dass Sie viel von mir erwarten"

Tarantino über "The Hateful Eight"

"Ich war deprimiert, als ich das Drehbuch geschrieben habe"

Von Sophie Albers Ben Chamo

Kinocharts

Niemand hat Angst vorm Babadook

Von Sophie Albers Ben Chamo

Kinocharts

Die Avengers sind noch schneller und noch wütender

Von Sophie Albers Ben Chamo

Neu im Kino

"Avengers - Age of Ultron" - endlich!

Von Sophie Albers Ben Chamo

Kinocharts

"Der Nanny" zähmt das Schaf

Von Sophie Albers Ben Chamo

Neu im Kino

Das Model, der Freak und ganz viel Blut

Von Sophie Albers Ben Chamo

Neu im Kino

Hol' dir die Traumfrau

Von Sophie Albers Ben Chamo
Kreativität kann man diesem Mörder nicht absprechen: Seine Opfer erledigt Anton Chigurh (Javier Bardem, r.) per Bolzenschuss

TV-Tipp 28.10.: "No Country for Old Men"

Der tödlichste Pottschnitt westlich des Pecos

Von Sophie Albers Ben Chamo

Neu im Kino

Ein aidskranker McConaughey und ein blutroter Gletscher

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo