HOME
Sich jemanden warmhalten

Henriette Hell

Darf man sich jemanden warmhalten - oder ist das einfach nur abgezockt?

Henriette Hell ist die Sex-Expertin der Generation Y. Nun erscheint ihr neues Buch "Erst kommen, dann gehen – Die Sexbibel fürs 21. Jahrhundert". Der stern veröffentlicht exklusiv drei Kapitel. Teil 3: Männer auf der Warmhalteplatte.

Yuja Wang
Interview

Klavier-Weltstar Yuja Wang

"Vor jedem Konzert erlebe ich den Untergang"

Robin Wright bekannt aus "House of Cards"

"House of Cards"-Star

Robin Wright - die Spätzünderin

Starnachwuchs

Diese drei Topmodels haben berühmte Eltern - hätten Sie's gewusst?

Sean Penn mit seinen Kindern Dylan und Hopper

Hopper Penn

Darum wurde der Sohn von Sean Penn Crystal-Meth-süchtig

Von Julia Kepenek
Der verhaftete El Chapo

Neues Zelle für "El Chapo"

"Diesmal gibt es keinen Ausbruch"

Die Reichen und schönen in Notfalldecken

Cinema for Peace

Feiern bis die Schwimmweste kracht

Von Sophie Albers Ben Chamo
Das Label Barabas macht den Drogenboss "El Chapo" zum Fashion-Model

Hemd ist Verkaufsschlager

"El-Chapo"-Hype: Ein Drogenboss wird zum Fashion-Model

Von Daniel Bakir
Drogenboss Joaquín "El Chapo" Guzmán und Schauspielerin Kate del Castillo in einer Bildcombo

Festgenommener Drogenboss

"El Chapo" wurde Schwärmerei für Schauspielerin zum Verhängnis

Schauspieler Sean Penn traf den mexikanischen Drogenboss "El Chapo"

Treffen mit "El Chapo"

Händeschütteln mit einem Massenmörder: Empörung über Sean Penn

Drogenboss El Chapo gab Sean Penn Interview

Hollywoodstar trifft Drogenboss

Sean Penn interviewt "El Chapo" auf seiner Flucht

Terrence Malick

Großaufnahme

15 Dinge, die Sie über Terrence Malick wissen müssen

Von Bernd Teichmann
Ben Affleck und Jennifer Garner haben sich getrennt - und das ganz klassisch verkündet.

Von Ghosting bis Conscious Uncoupling

Und, wie heißt deine Art der Hollywood-Trennung?

Von Vivian Alterauge
Liebes-Aus bei Sean Penn und Charlize Theron

Liebes-Aus?

Sean Penn und Charlize Theron sollen sich getrennt haben

Die Königin des roten Teppichs in Cannes und eine der schönsten Frauen Hollywoods - auch wenn sie in "Mad Max: Fury Road" gar nicht so aussieht: Charlize Theron

Cannes 2015 - Tag 2

Charlize Theron, die Schöne, die auch Biest sein kann

Von Sophie Albers Ben Chamo
Den Ex-Söldner Terrier (Sean Penn) holt sein Vorleben ein

"The Gunman" im Kino

Sean Penn als muskelbepackter Ex-Söldner

Neu im Kino

Durchgeknallt und vollgeblutet

Von Sophie Albers Ben Chamo
Charlize Theron ist 39 Jahre alt. Jüngeren rät sie, sich wegen des Älterwerdens nicht verrückt zu machen.

Sexy Fotos und Interview mit "W"

Charlize Theron hat keine Angst vorm Älterwerden

Wim Wenders hat für seinen Dokumentarfilm "Das Salz der Erde" den César bekommen

Sieben Césars für Film-Drama "Timbuktu"

James Franco bei der Pressekonferenz von "Every Thing Will be Fine" auf der Berlinale

Stars auf der Berlinale

Das Katastrophengespräch mit James Franco

Madonnas Hochzeitsklied brachte bei einer Versteigerung 65.250 Euro

Promi-Auktion

65.000 Euro für Madonnas Hochzeitskleid

Bald unter der Haube? Die Schauspieler Sean Penn und Charlize Theron sind seit sechs Monaten ein Paar.

Charlize Theron und Sean Penn

Ein Ring kurbelt Verlobungsgerüchte an

Neu im Kino

Abenteuerlicher Stiller, gruselige Geister, süße Katzen

Da war es noch feierlich: Von der angeblichen Schauspielerin erhält Cohen den angeblichen Spazierstock Chaplins.

BAFTA-Awards in Los Angeles

Sacha Baron Cohen "tötet" Stummfilm-Star

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo