HOME

Til Schweiger

Til Schweiger

Tilman Valentin Schweiger, genannt Til, (geb. 19.12.1963) ist ein deutscher Schauspieler, Regisseur, Produzent und Drehbuchautor. Der in Freiburg im Breisgau geborene Schauspieler feierte in den 90er Jahren erste Erfolge mit der Rolle des Jo Zenker in der -Serie „“. 1994 spielte er in der Komödie „Der bewegte Mann“ die Rolle des notorischen Fremdgängers Axel Feldheim und wird dadurch einem breiteren Publikum bekannt.



Til Schweiger der Tausendsassa

Ab 1996 betätigte er sich auch als Filmproduzent und führte 1998 das erste Mal Regie. Sein bis dato erfolgreichster Film ist „Kokowääh“ – 4,3 Mio. Zuschauer sahen die Komödie, in der Schweiger Neben seiner jüngsten Tochter Emma die Hauptrolle spielt.
Seit dem 10. März 2013 ist Til Schweiger als Kriminalhauptkommissar Nick Tschiller im Hamburger Tatort zu sehen. Der erste Fall „Willkommen in Hamburg“ erreichte die höchste Tatort-Zuschauerzahl seit fast 20 Jahren.
Privat war Schweiger von 1995 bis 2014 mit dem ehemaligen Model Dana Schweiger verheiratet, die Trennung erfolgte bereits 2011. Das Paar hat vier gemeinsame Kinder.

Filme von und mit Til Schweiger (Auswahl)

1990–1992: Lindenstraße

1991: Manta, Manta

1994: Der bewegte Mann

1994–1996: Die Kommissarin

1995: Polizeiruf 110: Schwelbrand

1995: Bunte Hunde

1996: Männerpension

1996: Das Superweib

1996: Das Mädchen Rosemarie

1996: Die Halbstarken (Fernsehfilm)

1997: Bastard – Willkommen im Paradies

1997: Knockin’ on Heaven’s Door (auch Produzent, Drehbuchautor)

1998: Punk! (SLC Punk!)

1998: Die Ersatzkiller (The Replacement Killers)

1998: Der Eisbär (auch Regie, Co-Produzent)

2000: Jetzt oder nie – Zeit ist Geld (auch Produzent)

2001: Driven

2001: Was tun, wenn’s brennt?

2001: Auf Herz und Nieren (auch Produzent)

2001: Investigating Sex

2002: Joe & Max

2003: Lara Croft: Tomb Raider – Die Wiege des Lebens

2004: U-Boat

2004: (T)Raumschiff Surprise – Periode 1

2004: Agnes und seine Brüder

2004: King Arthur

2004: Die Daltons gegen Lucky Luke

2005: Barfuss (auch Produzent, Drehbuchautor)

2005: Deuce Bigalow: European Gigolo

2005: No Snow

2006: Wo ist Fred?

2006: Bye Bye Harry

2007: Video Kings

2007: Rache – Vergeltung hat ihren Preis

2007: Keinohrhasen (auch Produzent, Drehbuchautor)

2008: Der Rote Baron

2008: Far Cry

2008: 1½ Ritter – Auf der Suche nach der hinreißenden Herzelinde (auch Produzent)

2009: Phantomschmerz (auch Co-Produzent)

2009: Inglourious Basterds

2009: Männerherzen

2009: Zweiohrküken (auch Produzent, Drehbuchautor)

2010: Wir müssen reden! (Fernsehserie)

2011: Das Traumschiff (Fernsehserie)

2011: Kokowääh (auch Produzent, Drehbuchautor)

2011: Die drei Musketiere (The Three Musketeers)

2011: Männerherzen … und die ganz ganz große Liebe

2012: Schutzengel (auch Produzent, Drehbuchautor)

2013: Lang lebe Charlie Countryman (The Necessary Death of Charlie Countryman)

2013: Kokowääh 2 (auch Produzent, Drehbuchautor)

2013: Tatort: Willkommen in Hamburg

2014: Tatort: Kopfgeld

2014: Muppets Most Wanted

2014: Honig im Kopf (auch Produzent, Drehbuchautor)

2016: Tatort: Der große Schmerz

2016: Tatort: Fegefeuer



Rapper Kool Savas, Schauspieler Til Schweiger und Comedian Michael Mittermeier springen Xavier Naidoo zur Seite

Schweiger, Mittermeier und Co.

Diese Promis springen Xavier Naidoo zur Seite

Xavier Naidoo steht wegen seines neuen Songs mit den Söhnen Mannheims mal wieder in der Kritik. Der Sänger hat aber auch prominente Fürsprecher, die ihm öffentlich den Rücken stärken.

Til Schweiger

Spendensammler

Til Schweiger: Helfen ist das Gebot der Stunde

Lola für Macher von «Willkommen bei den Hartmanns»

Wasserstreit: In welchen Restaurant kostet Wasser am meisten?

Restaurants der Promis

Irrer Wasserstreit: Bei Henssler zahlen Kunden noch mehr als bei Schweiger

Til Schweiger: Schauspieler reagiert auf Leitungswasser-Abzocke

Leitungswasser-Posse

"Schmierblatt" - Til Schweiger geht auf Zeitung los

Daniel Wüstenberg
Til Schweiger

Entlaufenes Haustier

Belohnung ausgeschrieben: Til Schweiger sucht auf Facebook nach Kater Herbert

Til Schweiger und seine damalige Lebensgefährtin Marlene Shirley bei der Eröffnung seines Restaurants "Barefood Deli" in Hamburg

Posse um Leitungswasser

Kleinkrieg gegen Schweiger geht weiter - "Mopo" druckt provokante Gegendarstellung

Daniel Wüstenberg
Til Schweiger

10 Geheimnisse

Warum Til Schweiger grundsätzlich keine Unterhose trägt

Schauspieler Til Schweiger bei einer Pressekonferenz zu einem von seiner Stiftung unterstützten Projekt

Werbung auf dem Ärmel

Bundesliga-Vereine boykottieren Aktion mit Til-Schweiger-Stiftung

Aprilscherz -  1. April - Brauch

Aprilscherz-Brauch

Als sich plötzlich Hunderte nach Spaghetti-Bäumen erkundigten

Matthias Schweighöfer in You Are Wanted
Serien-Kritik

Hacker-Serie "You Are Wanted"

Zwei Stunden verschwendete Lebenszeit: Mein vermurkster Abend mit Schweighöfer

Til Schweiger als "Tatort"-Kommissar

Rechnungshof-Rüge

Zu hohe Kosten für den "Tatort"? Das sagt Til Schweiger zur Kritik

Til Schweiger

Debatte um US-Präsident

Das schätzt Til Schweiger an Donald Trump

Sarah Stendel
Tim Mälzer und Til Schweiger

Restaurant "Barefood Deli"

Tim Mälzer verteidigt Til Schweiger: "Nehme ihm das Konzept ab"

Emma Schweiger

Tochter von Til Schweiger

Was ist die groß geworden: Emma Schweiger ist kein Küken mehr

Jan Böhmermann

"Neo Magazin Royale"

Böhmermann ist zurück - und stichelt gegen Til Schweiger

Dschungelcamp 2017: Florian, Hanka, Kader, Marc, Thomas
TV-Schnellkritik

Dschungelcamp - Tag 13

"It's a big Spinne" - Marc rettet Hanka und Malle-Jens muss gehen

Til Schweiger
Interview

Til Schweigers Restaurant

Leitungswasser-Abzocke? "Viel frecher ist der Preis für sein Bier"

Denise Snieguole Wachter
Til Schweiger: Schauspieler reagiert auf Leitungswasser-Abzocke

Teures Leitungswasser?

So reagiert Til Schweiger auf Abzocke-Vorwürfe

Til Schweiger Restaurant
Exklusiv

Offener Brief von Til Schweiger

Til Schweiger antwortet auf den Vorwurf der Leitungswasser-Abzocke

Til Schweiger

Restaurant "Barefood Deli"

Abzocke? Til Schweiger serviert Leitungswasser für 4,20 Euro

Til Schweiger

"Nafri"-Ausdruck

"Haben wir keine anderen Probleme?" - Til Schweiger verteidigt Kölner Polizei

Til Schweiger

"Playboy"-Ranking

Til Schweiger pestet gegen "Vollspacko" Böhmermann

Hamburg und die Elbphilharmonie

Die Wasserstadt wird zur Weltstadt

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo

Partner-Tools