633499 8491 /Root/Content/Unterhaltung/Humor/Cartoons 1014204 Red. Content/Entertainment und Lifestyle /Film/Kino 1 0 edited 2008-08-04 16:46:47 2010-01-07 15:55:13 2008-08-04 16:46:47 Stern (online) Greser&Lenz, Cartoons, Karikatur Greser&Lenz index Greser&Lenz index Greser&Lenz Greser&Lenz Kariakturen von Greser & Lenz. Das Motto des Zeichnerduos ist: Jeder Krieg hat seine Opfer. Das gleiche gilt für den guten Witz Das Motto des Zeichnerduos ist: Jeder Krieg hat seine Opfer. Das gleiche gilt für den guten Witz CARTOONIST_TYPE CARTOONIST_TYPE Greser und Lenz 636074 660396 658263 /branch/static_stern2/bilder/Humor/greserlenz/greser_160_9.jpg /branch/static_stern2/bilder/Humor/greserlenz/greser_26_09_start.jpg /branch/static_stern2/bilder/Humor/greserlenz/2_lenz.jpg /branch/static_stern2/bilder/Humor/greserlenz/2_lenz.jpg /branch/static_stern2/bilder/Humor/greserlenz/start_schrift4.jpg /branch/static_stern2/bilder/Humor/greserlenz/greser_lenz-2.jpg Greser und Lenz Seit sich Achim Greser, geboren am 20. Mai 1961 in Lohr am Main, und Heribert Lenz, geboren am 26. Februar 1958 in Schweinfurt, beim Grafikstudium in Würzburg kennenlernten, verlief ihr beruflicher Werdegang parallel. Die geteilte Begeisterung für die Werke der "Neuen Frankfurter Schule", einer Gruppe von Autoren und Zeichnern, die die Nachkriegssatire- und Humorlandschaft maßgeblich unter anderem mit den Zeitschriftengründungen von "pardon" und "Titanic" bestimmt und beeinflusst hat, führte zu den ersten gemeinsamen humorzeichnerischen Experimenten. Und schließlich 1986/1988 zur festen Mitarbeit in der Redaktion des Frankfurter Satiremagazins "Titanic". Dort erstanden unter ihrer Mitarbeit unter anderem die politischen Comicserien "Genschman" und "Die roten Strolche". Seit 1996 zeichnen sie gemeinsam regelmäßig für die F.A.Z. Die beiden Zeichner legen Wert auf die Feststellung, dass ihre Arbeiten alles sein dürfen, nur nicht mit spitzer Feder auf den Punkt gebrachte Missstände, bei denen dem Betrachter das Lachen im Halse steckenbleibt. Ihr Motto ist: Jeder Krieg hat seine Opfer, das gleiche gilt für den guten Witz. Seit 2003 gibt es wöchentlich einen Cartoon im stern zu sehen. stern.de besuchte das Zeichnerduo in Aschaffenburg. Schnell wurde klar, dass man bei herrlichem Sonnenschein das Interview auch in den Biergarten verlegen könnte. Gesagt, getan. Dort angekommen berichten Greser und Lenz über die ersten vier Jahre beim stern und darüber, wie es ist, im Team auf Ideen zu kommen und sie dann umzusetzten. Zurück in ihrem Atelier reden die beiden über Ihre Studienzeit und die Jahre bei der "Titanic". 635664