A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Kunsthändler

Nach Tod des Kunstsammlers
Nach Tod des Kunstsammlers
Weitere Kunstwerke in Gurlitts Wohnung aufgetaucht

Es gibt Neues im Fall Gurlitt: Als die Staatsanwaltschaft Augsburg die Münchner Wohnung des Sammlers nach Kunstwerken durchkämmte, hat sie wohl etwas übersehen.

Nachrichten-Ticker
Weitere Kunstwerke im Gurlitt-Nachlass gefunden

Im Nachlass des vor gut zwei Monaten verstorbenen Kunsthändler-Sohns Cornelius Gurlitt sind weitere Kunstwerke gefunden worden, bei denen nun ein NS-Raubkunstverdacht geprüft werden soll.

Versteigerung bei Sotheby's
Versteigerung bei Sotheby's
Text von "Like a Rolling Stone" bringt 1,5 Millionen Euro ein

Er gilt als einer der wichtigsten Songs der Rockgeschichte: "Like a Rolling Stone" von Bob Dylan. Den Text kritzelte Dylan einst auf Hotel-Briefpapier. Der Zettel kam bei Sotheby's unter den Hammer.

Nachrichten-Ticker
Forscher finden einen Picasso hinter einem Picasso

Unter einem Gemälde von Pablo Picasso haben Forscher ein weiteres Bild des spanischen Malers entdeckt.

Nachrichten-Ticker
Gesamte Sammlung Gurlitts soll an Kunstmuseum Bern gehen

Zur allgemeinen Überraschung hat der verstorbene Kunsthändler-Sohn Cornelius Gurlitt seine komplette Sammlung hunderter kostbarer Bilder dem Kunstmuseum Bern vermacht.

Nachrichten-Ticker
Gesamte Sammlung Gurlitts soll an Kunstmuseum Bern gehen

Der verstorbene Kunsthändler-Sohn Cornelius Gurlitt hat seine komplette Sammlung dem Kunstmuseum Bern vermacht.

Nazi-Raubkunst
Nazi-Raubkunst
Gurlitts Bilder gehen an Schweizer Museum

Die umstrittene, millionenschwere Kunstsammlung von Cornelius Gurlitt geht in die Schweiz. Laut Testament des Sohns von Hitlers Kunsthändler Hildebrand Gurlitt gehen die Werke an das Kunstmuseum Bern.

Cornelius Gurlitt ist tot
Cornelius Gurlitt ist tot
"Ich habe nur mit meinen Bildern leben wollen"

Der Mann, der einer der größten Sensationen der Kunstszene den Namen gab und eine Diskussion über NS-Raubkunst auslöste, ist tot. Cornelius Gurlitt starb im Alter von 81 Jahren - als tragische Figur.

Nachrichten-Ticker
Kunsthändler-Sohn Cornelius Gurlitt ist tot

Er hielt sich für "etwas ganz Stilles" - und verriet über Jahrzehnte niemandem, dass er mitten in München mit einem seit der Nazi-Zeit verschollen geglaubten Kunstschatz lebte: Cornelius Gurlitt, durch den Fund seiner Bilder vor einem halben Jahr weltbekannt gewordener Kunsthändler-Sohn, ist tot.

Umstrittener Kunstsammler
Umstrittener Kunstsammler
Cornelius Gurlitt ist tot

Mit der Beschlagnahmung Hunderter Gemälde im Jahr 2012 löste der Fall Gurlitt eine breite Debatte über NS-Raubkunst aus. Heute verstarb Kunstsammler Cornelius Gurlitt im Alter von 81 Jahren.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?