HOME

"Thank You For The Music": Benny Andersson öffnet sein Abba-Fotoalbum

Auf seinem neuem Album "Piano" spielt Benny Andersson Lieder aus seiner gesamten Karriere auf dem Klavier. Der stern präsentiert exklusiv das Video zu "Thank You For The Music" - darin gewährt der Abba-Gründer Einblicke in sein Fotoalbum.

Das gab es in der mehr als 40-jährigen Karriere von noch nie: Der Abba-Gründer hat sich für sein neues Album "Piano" hingesetzt, und Songs aus allen Schaffensphasen allein eingespielt. Kein Gesang, keine opulenten Arrangements - nur Anderssons Klavierspiel ist zu hören. "Eine Biografie meines Lebens" hat der 70-Jährige dieses Werk genannt, das am 29. September beim renommierten Klassik-Label Deutsche Grammophon erscheint. Unter den 21 Stücken befinden sich Abba-Klassiker wie "The Day Before You Came" oder "Happy New Year", ein Song aus dem Musical "Chess" sowie Kompositionen aus seiner Solophase. 

Der stern zeigt exklusiv das Video zur Neueinspielung von "Thank You For The Music". Dafür hat der Schwede seine private Foto-Schatulle geöffnet und zeigt Bilder seines langen Musikerlebens. Darauf sind sie dann alle noch mal zu sehen: Agnetha Fältskog, Frida Lyngstad, Björn Ulvaeus - und natürlich Benny Andersson - als die vier auf dem Höhepunkt ihres Ruhms waren.

"Ich habe es nur für mich gemacht"

"Vor einem Jahr hatte ich gerade kein aktuelles Projekt. Und da habe ich mir eine alte Idee vorgenommen: meine Musik am Klavier", sagte Benny Andersson dem stern über die Entstehung des Albums. "Das Projekt ist langsam gewachsen. Mir ging es zunächst gar nicht um eine weltweite Veröffentlichung, ich habe es nur für mich gemacht. Und für meine Enkel, damit sie die Musik hören können, wenn ich mal nicht mehr da bin."

Das fertige Album ist tatsächlich nicht nur für seine Enkel interessant, auch für Anderssons langjährige Fans ist es spannend, die vielen altbekannten Lieder in neuem Klanggewand zu hören. Vieles erinnert an romantische Klaviermusik. Dazu sagt Andersson dem stern: "So ist das, wenn man seine Songs auf dem Klavier spielt. Aber es ist keine Klassische Musik - es sind nur Songs. Ich wollte herausfinden, ob meine Musik am Klavier funktioniert."

Mehr über Album und Künstler unter www.klassikakzente.de/benny-andersson




che

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo