Mobile Ansicht
Wechseln Sie für eine bessere
Darstellung auf die mobile Ansicht
Weiterlesen Mobile Ansicht
HOME

"Schrei nach Liebe" von den Ärzten soll zurück in die Charts

Es gilt als ironische, aber ernst zu nehmende Hymne gegen Rechts: "Schrei nach Liebe" von den Ärzten soll auf Initiative einer privaten Aktion als Zeichen gegen die Gewalt gegen Flüchtlinge wieder zurück in die Charts.

Ärzte-Song Schrei nach Liebe soll neu in die Charts kommen

Als Reaktion auf die rechtsextremen Übergriffe auf Ausländer, etwa in Rostock oder Hoyerswerda, schrieben die "Ärzte" 1993 "Schrei nach Liebe". Jetzt will eine private Initiative den Song wieder auf Platz eins der Charts bringen - aus den gleichen, traurigen Gründen wie vor 22 Jahren.

Als Zeichen gegen Fremdenhass will die sogenannte "Aktion Arschloch" den Song "Schrei nach Liebe" von den Ärzten wieder in die Charts bringen. Der legendäre Track wurde 1993 veröffentlicht und gilt als Hymne gegen Rechtsextremismus. Die Berliner Punkrock-Band reagierte damals musikalisch auf die Zunahme rechter Übergriffe auf Ausländer, etwa in Rostock, Solingen oder Hoyerswerda.

Auf der Website von "Aktion Arschloch" wird nun dazu aufgerufen, das Lied bei den gängigen Anbietern wie iTunes oder Google Play zu kaufen, es bei Streaming-Diensten zu hören und es sich bei Radiosendern sowie in Clubs zu wünschen. Der Aufruf hat bisher dazu geführt, dass der 22 Jahre alte Ärzte-Hit es bereits wieder auf Platz 32 der Google Play Music Charts geschafft hat. Bei der iTunes-Hitparade taucht "Schrei nach Liebe" bislang noch nicht unter den Top-100 auf. Auch der norddeutsche Radiosender "Deltaradio" hatte den Song am Mittwoch im Programm. Auf eine Stellungnahme der Band warten Betreiber der "Aktion Arschloch" derzeit noch, wie sie auf ihrer Webseite schreiben.  

Erst vor Kurzem ging die Aktion im Netz an den Start und brachte es innerhalb von vier Tagen auf über 2700 Facebook-Fans. Auch auf Twitter macht der Hashtag #AktionArschloch langsam, aber stetig die Runde. Hinter "Aktion Arschloch" steckt eine private, nichtkommerzielle Initiative aus der niedersächsischen Stadt Georgsmarienhütte.

jho
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools