Zur mobilen Ansicht
Wechseln Sie für eine bessere Darstellung
auf die mobile Ansicht
Weiterlesen Mobile Ansicht
Startseite

Beastie-Boys-Sänger hat Krebs

Im September sollte mit "Hot Sauce Committee I" das neue Album der Beastie Boys erscheinen, eine anschließende Welttournee war angesetzt - beides muss nun verschoben werden. Bei Sänger und Rapper MCA, bürgerlich Adam Yauch, wurde Speicheldrüsenkrebs diagnostiziert.

Von Ingo Scheel

In einer Videobotschaft auf der Band-Webseite teilt der 44-jährige Sänger mit, dass er sich voraussichtlich in der kommenden Woche einer Operation und anschließender Bestrahlung unterziehen werde. "Vor etwa zwei Monaten habe ich einen Knoten in meinem Hals entdeckt. Es fühlte sich an, als hätte man eine Erkältung oder geschwollene Mandeln", sagt Yauch in dem Clip. "Ich habe aber nichts Ernstes vermutet. Nach unserer Promotour in Europa bin ich zum Doc, dort wurde der Krebs entdeckt."

Laut Yauch handelt es sich um eine Erkrankung der linken Ohrspeicheldrüse, ein Körperscan hat ergeben, dass keine weiteren Regionen seines Körpers vom Krebs befallen sind.

Die Beastie Boys zählen seit Mitte der 80er Jahre zu den Superstars des Hip-Hop und blicken dabei auf einen eigenwilligen Karriereverlauf. Nach dem Start als Hardcore-Punkband mutierte das Trio - neben Yauch alias MCA gehören Adam Horowitz (AdRock) und Mike Diamond (Mike D.) zur Band - zur Partytruppe ("Fight For Your Right to Party"). Später gelang der Brückenschlag zum ernstzunehmenden Act von Weltformat. Alben wie "Check Your Head" (1992) und Videos wie der stilprägende Clip zur Single "Sabotage" zählen zu den Meilensteinen eines Genres, dessen Grenzen die Beastie Boys immer wieder überschritten. Nach Computerspielereien ("Hello Nasty", 1998) und der Rückbesinnung auf Old-School-Rap ("To the 5 Bouroughs", 2004), sollte im Herbst mit "Hot Sauce Committee I" das neue Album erscheinen. Erste Höreindrücke ließen bereits Großes erahnen, mit Tracks wie "Too Many Rappers" oder "Multilateral Nuclear Disarmament" scheint das Trio einen weiteren gelungenen Wurf in petto zu haben.

Die für Mitte September angesetzte Veröffentlichung wird sich nun um einige Wochen verzögern, auch bereits bestätigte Tourdaten sind bis auf weiteres ausgesetzt. Dass sie zügig nachgeholt werden, daran lässt Yauch keinen Zweifel. Gewohnt unaufgeregt spricht der Sänger über seine Krankheit und sieht in der Pause auch etwas Gutes. So könnten sich die restlichen Beastie Boys in der Zwischenzeit um ihre abseitigen Projekte kümmern. AdRock etwa, der im Clip neben Yauch sitzt, habe nun Zeit für sein "Kenny Rogers-mäßiges Countryalbum".

täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools