Musiker rocken für "Sandy"-Opfer

13. Dezember 2012, 07:36 Uhr

Top-Stars - von Bruce Springsteen über die Rolling Stones bis zu Paul McCartney - standen am Mittwochabend in New York auf der Bühne. Für die Opfer des Wirbelsturms "Sandy" wurden Spenden gesammelt.

0 Bewertungen
Sandy, Opfer, Wirbelsturm, Rolling Stones, Paul McCartney, Alicia Keys, Kanye West, Chris Martin

Ganz ohne Gage und für den guten Zweck trat Musiker Paul McCartney (M.) im New Yorker Madison Square Garden auf©

Dutzende Weltstars haben in New York für die Opfer des Wirbelsturms "Sandy" gesungen. Bei dem Konzert, das am Mittwochabend (Ortszeit) weltweit von Hunderten Millionen Menschen am Fernseher und Radio, im Internet und sogar in Kinos verfolgt wurde, verzichteten die Künstler auf die Gage, um den Notleidenden zu helfen. Wie viel Geld der Abend gebracht hat, ist noch unklar. Die Nachfrage nach Eintrittskarten für das Konzert war allerdings riesig. Schon bevor die erste Note gespielt wurde, spülte es 32 Millionen Dollar (24 Millionen Euro) in die Kassen

Bruce Springsteen eröffnete das Konzert und bestritt fast die erste halbe Stunde. Zu den Musikgrößen auf der Bühne zählten auch Jon Bon Jovi, Eric Clapton, Billy Joel, Alicia Keys, The Who sowie die Rapper Sean Combs und Kanye West. Hollywood-Stars wie Leonardo DiCaprio, Susan Sarandon und Whoopi Goldberg baten derweil vor 13.000 Zuschauern im Stadion um Spenden oder nahmen am Telefon Spendenanrufe entgegen.

Mehrere Milliarden Zuschauer

"Musiker sind meist die Ersten weltweit, die versuchen, den Opfern von solchen Katastrophen finanziell zu helfen", sagte Organisator John Sykes. "Sie sind es, die sagen: 'Okay, ich verdiene ein oder zwei Millionen Dollar in einer Nacht, ich werde meine Zeit opfern, um diesen Menschen zu helfen'".

Das nach dem Veranstaltungsdatum "12-12-12" benannte Konzert sollte zu einem der meist verbreiteten Ereignisse der Fernsehgeschichte werden. Zwei Milliarden Menschen konnten das Ereignis verfolgen, hieß es. Der Abend wurde allein in den USA von 34 Fernsehsendern übertragen, weltweit kommen noch einmal fast 30 dazu. Fast 170 Radiosender in den USA und zwei Dutzend Websites übertrugen live.

Der Erlös des Konzerts geht an eine Stiftung, die das Geld an Opfer des Hurrikans vom 29. Oktober vergibt. Durch "Sandy" waren in den USA rund 120 Menschen ums Leben gekommen. Der Sturm richtete im Nordosten der USA schwere Zerstörungen und Überschwemmungen an, vor allem in New York und New Jersey.

kgi/DPA/AFP
 
 
MEHR ZUM THEMA
stern TV-Programm
Kostenlos downloaden: stern TV-Programm für iPhone, iPad und Android-Smartphones und -Tablets Mehr Infos über die App
 
Humor
Tetsche, Haderer, Mette und Co. Tetsche, Haderer, Mette und Co.
 
TV-Tipps des Tages
Empfehlungen aus der Redaktion Empfehlungen aus der Redaktion
 
Wissenstests
Sind Sie ein Kultur-Kenner? Sind Sie ein Kultur-Kenner? Ob zu TV, Kino, Literatur oder Musik ... Testen Sie Ihr Wissen rund um die Kultur. Zu den Wissenstests
 
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von bh_roth: VPN-Server erkennbar?

 

  von Gast 92508: Welche Kühlschranktemperatur ist richtig

 

  von Gast 92503: Warum habe ich nach meiner Privatinsolvenz immer noch einen sehr schlechten Scorwert bei der Schufa...

 

  von Gast 92501: gibt es ökologische Fahrradbekleidung?

 

  von Gast 92499: Rechtsfrage

 

  von rocky1703: mein sohn ist 21 jahre und hat seine ausbildung abgebrochen abgebrochen muss ich weiter unterhalt...

 

  von Amos: Warum heißt es häufig "Freiheitsstrafe" statt "Gefängnisstrafe"? Klingt das...

 

  von Gast: Haben Sie Behindertenrabatte?

 

  von Amos: Was ist dran am möglichen Ende von AC/DC? Alles nur Spekulationen?

 

  von Gast 92465: ich habe bei meinem Nissan Pixo den Lüftungsmotor wegen Geräusche vor 1 Jahr austauschen lassen.

 

  von getachew: Wie kann man die Monatskarte der Bvg steuerlich absetzen?

 

  von Amos: Warum trägt der BVB auch ein VW-Logo auf dem Trikot? Aus Sympathie für Wolfsburg? Bisher hatten sie...

 

  von bh_roth: Zwei Windows Betriebssysteme auf einer Festplatte möglich?

 

  von Gast 92439: Temperatur schwankt im Kühlkombie von -20 bis - 12 Grad. warum?

 

  von Anoukboy: Ich bin Französin, habe mehrere Jahre in Deutschland gewohnt une gearbeitet. Ich ziehe nach...

 

  von Gast 92418: Daten von externer Festplatte auf PC laden?

 

  von Amos: Deutsche Spitzengastronomie wird zu 95% von männlichen Köchen dominiert. Köchinnen kenne ich...

 

  von Amos: Woher stammt die Unsitte, vieles als "vorprogrammiert" zu bezeichen? Statt...

 

  von Gast 92411: wie stelle ich meine e-mail adresse um?

 

  von gerti: suche eine alternative Pfanne zu Aluguss für Induktionsherd welche nicht so schwer ist...

 

 
 
stern - jetzt im Handel
stern (17/2014)
Der Schicksalsflug