Startseite

Elton John muss Konzerte verschieben

In nächster Zeit wollte Elton John Konzerte in Europa geben. Eine Blinddarmentzündung macht ihm einen Strich durch die Rechnung. Auch deutsche Fans sind von den Konzertabsagen betroffen.

  Sir Elton John muss einige Konzerte seiner Europa-Tour absagen. Seine Ärzte haben ihm dazu geraten.

Sir Elton John muss einige Konzerte seiner Europa-Tour absagen. Seine Ärzte haben ihm dazu geraten.

Wegen einer Blinddarmentzündung muss Elton John seine Konzerte verschieben. Der Sänger, der momentan durch Europa tourt, muss alle für den Sommer geplanten Konzerte absagen. Ein Sprecher des briten ließ auf der offiziellen Webseite der Musiklegende mitteilen, Elton John müsse sich in den nächsten Wochen einer Operation am Blinddarm unterziehen.

Zur Zeit wird der Brite noch mit Antibiotika behandelt, seine Ärzte haben dem 66-Jährigen geraten, vorerst kürzer zu treten. "Elton ist unglaublich enttäuscht, dass er diese Konzerttermine verschieben muss", teilte sein Sprecher mit. "Zu wissen, dass er übermenschliche Anstrengungen geleistet hat und trotz seiner Erkrankung weiterhin für Tausende performte, bestätigt nur seine Hingabe zu seinen europäischen Fans. Er ist darauf erpicht, wieder in Topform zu sein und die verbleibenden Shows ab Anfang September 2013 zu spielen."

Von den Absagen sind auch deutsche Fans betroffen. Bereits am 5. Juli wurde sein Gig in Halle abgesagt. Auch in Mainz (6. Juli) und Heilbronn (7. Juli) stand John nicht auf der Bühne. Die Termine in Lörrach (17. Juli) und Regensburg (21. Juli) werden wohl ebenfalls verschoben. Ob die geplanten Shows in Berlin (5. September) und Magdeburg (7. September) stattfinden werden, ist noch nicht bekannt.

jat/Bang

Weitere Themen

täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.

Partner-Tools