HOME

David Bowie wünschte sich Bali als letzte Ruhestätte

Mit 69 Jahren starb Popstar David Bowie an Krebs. Eine US-Zeitung veröffentlichte nun Auszüge aus seinem Testament. Demnach wünsche sich der Brite, dass seine Asche auf der indonesischen Insel Bali verstreut wird.

David Bowie starb am 10. Januar an Krebs

David Bowie starb am 10. Januar an Krebs

Der verstorbene britische Popstar hat in seinem Testament verfügt, dass seine Asche auf der indonesischen Insel Bali verteilt werden soll. Bowie habe sich eine Bestattung nach buddhistischem Ritus auf Bali gewünscht, meldete die "New York Post". Die Zeitung berief sich auf den letzten Willen des am 10. Januar an Krebs gestorbenen Musikers.

Sein auf 100 Millionen Dollar geschätztes Vermögen vermachte er demnach etwa zur Hälfte seiner Witwe Iman, die andere Hälfte gehe zum größten Teil an seine beiden Kinder. Auch die Wohnung des Paares im New Yorker Stadtviertel Soho gehe an Iman. Das Gericht in Manhattan, bei dem das Testament hinterlegt wurde, war für eine Stellungsnahme zunächst nicht zu erreichen.

Bowies Familie äußerte sich bislang nicht zu seiner Bestattung. In einer Erklärung hieß es lediglich, es werde eine Trauerfeier im engsten Kreis geben.

David Bowie lebte zeitweise auf Bali

Bowie soll früher einige Zeit auf Bali und in anderen Teilen Indonesiens verbracht haben. Die "Jakarta Post" veröffentlichte nach seinem Tod Fotos des Sängers in einem traditionellen Sarong. Zudem habe er einige seiner Lieder auch auf Indonesisch veröffentlicht, hieß es in dem Bericht.

Bowie war im Alter von 69 Jahren nach einem 18-monatigen Kampf gegen Krebs gestorben. Im Laufe der Jahrzehnte hatte er sich verschiedenen Musikrichtungen gewidmet. Auf der Bühne gab sich der Sänger dabei immer wieder neue Identitäten, etwa den androgynen Ziggy Stardust oder die Figur Thin White Duke.

David Bowie: Das Leben des Pop-Chamäleons
David Bowie

David Bowie (1947-2016)
Die Meldung von seinem Tod setzte die Musikwelt unter Schock. Gerade erst hatte Bowie mit "Blackstar" eines seiner besten Alben seit Langem veröffentlicht - am Tag seines 69. Geburtstags. Doch zwei Tage später erlag der Künstler seinem Krebsleiden.

kis/AFP

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo

Partner-Tools