HOME

Netrebkos Erbinnen oder: Das Auge hört mit

Seit die Umsätze der Plattenfirmen kontinuierlich zurückgehen, müssen auch Opernsängerinnen jung und attraktiv sein: Sex sells. Anna Netrebko machte es vor. Doch schon steht eine neue Generation junger "Classical Beauties" in den Startlöchern.

Was nützt die größte Genialität, wenn sich das künstlerische Produkt nicht verkaufen lässt. Heutzutage müssen Klassik-Stars so gut aussehen wie die "Desperate Housewives" und einen Lebenswandel haben wie in einer Soap-Opera. Nach dem Motto "Klassik ist der neue Pop" wurde Anna Netrebko zu einer Ikone aufgebaut. Jetzt geht die Diva erst einmal in Mutterschaftsurlaub. Doch ihre Nachfolgerinnen stehen schon bereit - und fast jede Nation wartet mit einer eigenen Klassik-Schönheit auf: Natalie Dessay erobert Frankreich mit herbem Klang, in Großbritannien wird Kate Royal gefeiert, und aus den USA stürmt Danielle de Niese nach Europa. "Es ist doch langweilig", sagt de Niese, "wenn die Oper zum Museum wird. Warum sollen wir uns auf der Bühne nicht geben, wie wir sind?"

stern.de präsentiert Ihnen die drei neuen Klassik-Schönheiten in Ton und Bild - denn das Auge hört auch mit...

täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools