Sind wir nicht alle ein bisschen Schlager?

12. Mai 2013, 17:44 Uhr

Jahrzehntelang wurde er geächtet, der deutsche Schlager galt als altbacken und uncool. Doch jetzt erlebt die Gute-Laune-Musik ihre Auferstehung. Dabei sind die Grenzen zum Pop längst fließend. Von Jens Maier, Malmö

5 Bewertungen
Sexy, aber nicht billig: Natalie Horler zeigt den weiblichen Eurovision-Konkurrentinnen, wie man einen Discosong effektiv und stilvoll präsentiert. Und auch auf den Glitzer musste die Sängerin nicht verzichten. Statt wie in Hannover die Arme schmückt die Glitzsteine das champagnerfarbene Kleid. ©