Almut Klotz ist verstorben

19. August 2013, 14:01 Uhr

Als Mitbegründerin der Lassie Singers wurde sie bekannt - nun ist die Sängerin Almut Klotz nach schwerer Krankheit gestorben. Diese Woche erscheint ihr neues Album.

Almut Klotz, Tod, Lassie Singers, Funny van Dannen

Die verstorbene Almut Klotz und ihr Partner Reverend Dabeler: Das neue Album "Lass die Lady rein" wird das letzte Gemeinschaftswerk sein.©

Ihr neues Album heißt "Lass die Lady rein" - doch es wird ohne die echte Lady erscheinen. Die deutsche Pop-Sängerin Almut Klotz ist wenige Tage vor Veröffentlichung verstorben. Bereits Ende letzter Woche erlag sie einer schweren Krankheit, teilte das Label "Staatsakt" mit. "Wir hatten in den letzten Monaten zusammen gehofft, sie würde die Veröffentlichung noch mitbekommen, doch leider verschlechterte sich ihr Zustand in der letzten Woche rapide."

Die 51-Jährige stammt aus dem Badischen und hat sich im Westberlin der späten Achtziger als Aktivistin und kritische Texterin einen Namen gemacht. Zusammen mit Funny van Dannen und Christiane Rösinger gründete sie 1988 die Band Lassie Singers und leistete mit Titeln wie "Ich glaube ich hab einen Faible für Idioten" pop-feministische Pionierarbeit. Einem breiteren Publikum wurden die Lassie Singers mit ihrem Song "Hamburg" bekannt, in dem sie den Hafen und den Hans-Albers-Platz besingen. "Lieber patent als politisch korrekt", schrieb das "Hamburger Abendblatt" damals anerkennend, die "FAZ" nannte die Musiker erst kürzlich "Legenden des längst verblichenen Berliner Undergrounds".

Zwar lösten sich die Lassie Singers kurz vor der Jahrtausendwende auf, der Musikszene blieb Klotz aber treu. Bis zu ihrem Tod lebte und arbeitete die Wahlberlinerin zusammen mit ihrem Ehemann, dem Hamburger Musiker Christian "Reverend" Dabeler. 2005 erschien das gemeinsame Buch "Aus dem Leben des Manuel Zorn". "Lass die Lady rein" ist das zweite Album der beiden.

Schlagwörter powered by wefind WeFind
Funny Hamburger Abendblatt Idioten Reverend Westberlin
Kultur
stern TV-Programm
Kostenlos downloaden: stern TV-Programm für iPhone, iPad und Android-Smartphones und -Tablets Mehr Infos über die App
 
Humor
Tetsche, Haderer, Mette und Co. Tetsche, Haderer, Mette und Co.
 
TV-Tipps des Tages
Empfehlungen aus der Redaktion Empfehlungen aus der Redaktion
 
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von Amos: Warum muß ein Blinder bei "Wetten dass" eine geschwärzte Brille tragen?

 

  von Amos: Seit heute steigen die Preise der DB, wenn ich per Kreditkarte oder Internet bezahle.

 

  von Bananabender: Der Mythos Megapixel

 

  von Amos: Warum müssen verunglückte Reitpferde immer eingeschläfert werden?

 

  von Amos: Haus mit 5 Wohneinheiten. Jetzt steht eine Wohnung längere Zeit leer. Wie verhält es sich dann mit...

 

  von Amos: Smartphones zu Weihnachten: Kaufentscheidung abhängig von der Fotoauflösung? Telefonieren wäre doch...

 

  von StechusKaktus: Wie kann die kalte Progression abgeschafft werden?

 

  von bh_roth: Gastherme versetzen

 

  von Bananabender: Drucker Patronen

 

  von bh_roth: Lichterführung bei speziellen LKW

 

  von Amos: Wenn ich einen Karton Sekt aus Bequemlichkeit im Kofferraum "vergesse": wie hoch ist die...

 

  von Musca: Vogelschwarm filmen

 

  von Amos: Da ich als Arzt nicht mehr tätig bin, habe ich meine Berufshaftplicht gekündigt.

 

  von Amos: Eine Fondsgesellschaft schickt mir am 2..12.2014 die Steuerbescheinigung für 2013. Obwohl ich meine...

 

  von Gast: Ist der Nahme "Haircouture" geschützt

 

  von Gast: ich habe eine rente in höhe von 760 ?,wie viel kann ich dazu beantragen?

 

  von Amos: Ich werde von der Telekom mit tollen Angeboten zu schnellerem Internetzugang bombardiert.

 

  von Amos: Obwohl schon oft gestellt: bei trockener Straße ohne Schnee darf ich doch mit Sommerreifen fahren....

 

  von Amos: Habe von Bio-Mineralwaser gelesen. Was ist das oder was soll das?

 

  von Gast: Ich trainiere ca. 5-6 mal pro Woche und habe einen Ruhepuls von 35 mit 15 Jahren, leider bekomme...