HOME

Rapper Snoop Dogg schießt auf Trump-Clown

Dass Rapper Snoop Dogg kein Befürworter Donald Trumps ist, ist schon länger bekannt. Im Video zu seinem neuen Song "Lavender" macht der Musiker jedoch besonders drastisch deutlich, was er vom US-Präsidenten hält.

Snoop Dogg - Donald Trump - Musikvideo  - Lavender

Die Schuss-Szene aus dem neuen Musikvideo von Rapper Snoop Dogg

Rapper macht in einem neuen Musikvideo deutlich, was er von US-Präsident Donald Trump hält. Im Clip zu seinem neuen Song "Lavender (Nightfall Remix)", der am Montag veröffentlicht wurde, richtet der 45-Jährige eine Pistole auf einen als Clown geschminkten Mann, der an Donald Trump erinnert. Vorher im Clip ist in einem nachgestellten TV-Beitrag mit dem Clown bereits zu lesen: "Ronald Klump will alle Doggs deportieren."

Snoop Dogg richtet Waffe auf Trump-Clown

Nach drei Minuten verstummt in dem Video die Musik, man hört Waffen klicken und sieht den Präsidenten-Darsteller mit Clownsvisage vor einem Auto stehen, langsam die Hände erhebend. Snoop richtet eine Pistole auf den Clown und drückt ab - aus dem Lauf kommt aber keine Kugel, sondern ein Fähnchen mit der Aufschrift "Bang".

Bis auf Snoop Dogg ("Drop it Like It's Hot") sind alle Figuren im Video als Clowns geschminkt, bei Schüssen fliegt Konfetti aus den Waffen.


mod/DPA

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo

Partner-Tools