HOME

Lady Gaga bringt Altrockern "Satisfaction"

Die Stones sind auf Konzerttournee und holen sich zum 50-jährigen Bandjubiläum zahlreiche Stars mit auf die Bühne. Neben Eric Clapton und Bruce Springsteen hat auch Lady Gaga zugesagt.

Lady Gaga wird beim Abschlusskonzert der Jubiläumstournee der Rolling Stones in New Jersey auftreten

Lady Gaga wird beim Abschlusskonzert der Jubiläumstournee der Rolling Stones in New Jersey auftreten

Lady Gaga wird die Rolling Stones bei ihrem letzten Jubiläumskonzert unterstützen. Die Sängerin wird genau wie Bruce Springsteen und die Black Kids am Samstag, 15. Dezember, gemeinsam mit der legendären Gruppe bei deren letzter "50 and Counting"-Show in New Jersey auf der Bühne stehen, worauf sich die Altrocker schon sehr freuen. "Wir sind begeistert, dass diese außergewöhnlichen Künstler - Bruce Springsteen, Lady Gaga sowie die Black Kids - zugestimmt haben", teilte die Band in einem Statement mit. Nun sucht die Band passende Songs für die Bühnengäste aus.

Schon bei den vorangegangenen Konzerten in London und New York durften sich die Stones über prominente Unterstützung freuen. So standen in der britischen Hauptstadt Eric Clapton, Mary J. Blige sowie Florence Welch, Leadsängerin der Band "Florence and the Machine" mit auf der Bühne. Auch die ehemaligen Bandmitglieder Bill Wyman und Mick Taylor ließen es sich nicht nehmen, das Jubiläum zu feiern, und kamen für einige Songs ebenfalls auf die Bühne.

juho/Bang

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo

Partner-Tools