A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

The Voice

Kultur
Kultur
Smudo über süße Siege und bittere Niederlagen

Der neue Coach der Castingshow "The Voice of Germany", der Fanta4-Sänger Smudo (46), ist überrascht darüber, wie sehr ihn das Konzept der Sendung mitreißt. Das Buhlen der fünf prominenten Musiker um die besten Talente sei für ihn besonders spannend.

Kultur
Kultur
Ricky Martin wird "The Voice"-Coach in Mexiko

Der puerto-ricanische Sänger Ricky Martin (42) sitzt in der kommenden Staffel von "La Voz ... México" in der Jury.

Nonne gewinnt
Nonne gewinnt "The Voice of Italy"
"Ich möchte, dass Jesus hierher kommt"

Erst siegen, dann beten: Die Nonne Cristina Scuccia hat die Castingshow "The Voice" in Italien gewonnen - und danach eine ungewöhnliche Bitte an das Publikum gerichtet: Es sollte das Vaterunser beten.

Castingshow
Castingshow "The Voice of Italy"
Heiliger Bimbam - Nonne rockt sich ins Finale

Seit einigen Wochen sorgt bei der italienischen Ausgabe von "The Voice" eine rockende Nonne für Wirbel. Nun hat es Cristina Scuccia sogar ins Finale geschafft - auch dank Bon Jovi.

Ukraine-Krise
Ukraine-Krise
Kiew und Moskau fordern gegenseitige Entwaffnung

Die Situation in der Ukraine bleibt auch nach dem Genfer Abkommen angespannt. Kiew kündigte eine Verfassungsreform zugunsten der russischen Sprache an. Die Ereignisse des Tages in der Chronik.

"The Voice"-Gewinner Andreas Kümmert
"Die neue Platte ist ein Statement"

Ende 2013 gewann Andreas Kümmert die dritte Staffel von "The Voice of Germany". Jetzt erscheint sein Sieger-Album. "Here I Am" heißt es - eine große Ankündigung für den doch eher bescheidenen Musiker.

Video
Video
Wer sitzt dieses Jahr in der "The Voice of Germany"-Jury?

Noch ist Andreas Kümmert die amtierende "Voice of Germany". Doch schon bald wird ein Nachfolger bzw. eine Nachfolgerin gesucht. Doch wie die Jury der 4. Staffel aussehen wird, ist noch unklar. Nach drei Staffel sagten jetzt auch Nena und The BossHoss auf Wiedersehen. WER SITZT DIESES JAHR IN DER JURY VON «THE VOICE OF GERMANY»? Noch ist Andreas Kümmert die amtierende «Voice of Germany». Doch schon bald wird ein Nachfolger bzw. eine Nachfolgerin gesucht. Doch wie die Jury der 4. Staffel aussehen wird, ist noch unklar. Nach drei Staffel sagten jetzt auch Nena und The BossHoss auf Wiedersehen. - 11.00 Beitrag Berlin, 01.04.2014 The BossHoss, «Ex-Juroren bei The Voice of Germany» «The Voice ist eine super Sendung und wir sind froh, dass wir dabei waren und sie mit aufgebaut, mit etabliert haben. Wir haben viel mitgenommen, emotional aber auch dazu gelernt, den musikalischen Horizont erweitert. Irgendwann muss man aber auch mal weiterziehen.» Sich wieder ganz der Musik widmen, das wollte damals auch Rea Garvey. Er war nur in der ersten Staffel mit dabei. Rea Garvey, EX-Juror «Ich fand das ist super Show, und ich finde es immer noch eine super Show. Ich glaube, solange die Coaches Respekt vor allen Musikern haben, die da sind. Und solange die Musiker nicht alles die Show setzen. Ich sag den Leuten ja immer: Hab Spaß damit, das muss nicht das Ende der Welt sein, ob du gewinnst oder nicht. Es ist einfach eine TV-Show.» Als Jurymitglied ist das natürlich leicht gesagt. Aber die Show zieht ein Millionen-Publikum an und bedeutet für alle Beteiligten eine Menge Arbeit: Samu Haber, «Mir gefällt die Idee noch einmal dabei zu sein. Ich mag die Leute und das Konzept der Show, obwohl the BossHoss und Nena wohl nicht mehr dabei sein werden. Aber The Voice kostet auch sehr viel Zeit und bedeutet viel Arbeit. Ich müsste also viele andere Projekte absagen. Aber es ist noch nichts entschieden und es besteht so eine 50/50 Chance. Wir werden also abwarten müssen.» Also, Samu Haber weiß auch noch nicht so recht, ob er in der nächsten Staffel wieder mit dabei ist. Doch bald hat das Warten ein Ende, denn im Juli sollen die schon die Dreharbeiten beginnen.

Video
Video
Andreas Kümmert steigt der Ruhm nicht zu Kopf

ANDREAS KÜMMERT STEIGT DER RUHM NICHT ZU KOPF CASTINGSHOW-GEWINNER ÜBER PLÖTZLICHEN ERFOLG Durch seinen Sieg bei der Castingshow «The Voice of Germany» wird eine Leidenschaft nun zum Beruf. Für Andreas Kümmmert bedeutet das auch viele neue Fans und Ruhm. Das hat aber auch oft seine Schattenseiten. - Beitrag Berlin, 24.03.2014 Für Andreas Kümmert sind Studio und Bühne kein Neuland. Schon vor seinem Sieg bei «The Voice of Germany» hatte er bereits eigene Musik veröffentlicht. Durch die Castingshow wird nun aber die Leidenschaft zum Beruf. Fans und Ruhm inklusive. Das hat aber auch oft seine Schattenseiten. Andreas Kümmert, Castingshow-Gewinner «Man muss sich anstrengen. Auf jeden Fall. Weil man wird eben anders behandelt als vorher. Gerade auch in der Gegend, aus der man kommt. Und man muss natürlich aufpassen, dass man sich nicht zu sehr etwas darauf einbildet. Man muss natürlich immer hinterfragen, warum das so ist und sich das bewusst machen.» So eine kritische Sicht auf die Dinge wünscht man sich doch bei einigen anderen Künstlern auch. Sein neues Album steht bereits in den Startlöchern. «Here I am» heißt es und erscheint am 04. April.

Die Gewinner 2014
Die Gewinner 2014
Helene wie sie singt, moderiert und gewinnt

Es war der Abend der Helene Fischer. Sie war Moderatorin und hat als einzige zwei der Trophäen eingeheimst. Wer noch mit einem Echo in der Hand die Bühne verlassen konnte, sehen Sie hier.

Neue Coaches bei The Voice
Neue Coaches bei The Voice
Smudo und Michi Beck ersetzen Boss Hoss

Hip Hop statt Country-Rock bei "The Voice of Germany": Smudo und Michi Beck von den Fantastischen Vier werden in der neuen Staffel im Coach-Sessel sitzen.

Suche als Feed abonnieren

Hinter diesem Link steckt ein RSS-Feed, über den Sie bequem in ihrem Newsreader informiert werden, wann immer ein neuer Artikel auf stern.de zu Ihrem Suchbegriff erscheint.

Was sind RSS-Feeds?