HOME

Eurovision Song Contest

Mit mehr als 120 Millionen Fernsehzuschauern ist er der größte Musikwettbewerb der Welt: der Eurovision Song Contest. Jährlich treten Teilnehmer aus ganz Europa gegeneinander an, um die "Europameisterschaft im Singen", wie Stefan Raab es formuliert hat, für sich zu entscheiden. Der Wettbewerb findet ununterbrochen seit 1956 statt. Damals noch unter dem Namen Grand Prix Eurovision de la Chanson in beschaulichen Theater- oder Studiosälen ausgetragen, hat sich der einstige Schlagerwettbewerb zu einem aufwändigen Musikspektakel in riesigen Mehrzweckarenen gewandelt. Legendär ist vor allem die Stimmvergabe, die durch ihre komplizierte Regelung immer wieder für Verwirrung gesorgt hat. Deutschland konnte den Eurovision Song Contest zwei Mal für sich entscheiden: 1982 mit Nicoles "Ein bisschen Frieden" und 28 Jahre später mit "Satellite" von Lena, die mit ihrem Sieg einen neue Begeisterung für den Wettbewerb in Deutschland ausgelöst hat.

Salvador Sobral

Am Tejo

Eurovision Song Contest 2018 in Lissabon

Lissabon - Der Eurovision Song Contest 2018 findet in Lissabon statt. Das gaben die portugiesische Rundfunkanstalt RTP (Rádio e Televisão de Portugal) als Ausrichterin und die veranstaltende EBU (European Broadcasting Union) bekannt.

Eurovision Song Contest 2018 in Lissabon

Red Bull Baku

Formel 1 in Aserbaidschan

Ecclestone und neue Formel-1-Bosse zoffen sich über künftigen Kurs

Auftaktfolge der Bachelorette: Wen wird Jessica Paszka wählen?

RTL-Staffelauftakt

Das Bachelorette-Frauenideal: "Optisch wie ein Model, Charakter von 'ner Dicken"

ESC 2017

Eurovision Song Contest

"Billige Theatralik" - rumänischer Teilnehmer erhebt Vorwürfe gegen ESC-Sieger

Robin Bengtsson und Salvador Sobral

Eurovision Song Contest

Schwede geht auf ESC-Gewinner los: "Deine Rede war eines Siegers unwürdig"

Porträt der ehemaligen ESC-Kandidatin Ann-Sophie Dürmeyer

Eurovison Song Contest

Ann-Sophie tröstet Levina - und weiß, was Raab besser machte

Stefan Raab

Eurovision Song Contest 2017

Nach ESC-Debakel: Fans wünschen sich Stefan Raab zurück

Levina wurde nur Vorletzte

ARD sieht trotz Pleiten keinen Grund für ESC-Rückzug

Eurovision Song Contest

ESC-Flitzer Vitalii Sediuk: Diese Promis hat er schon belästigt

ESC-Gewinner Salvador Sobral
Analyse

Eurovision Song Contest

Echte Gefühle statt Fast-Food-Musik - warum Salvador Sobral triumphierte

Von Jens Maier
Levina

Rückblick

Flitzer und ein deutsches Debakel: So war der ESC 2017

Salvador Sobral

Portugal triumphiert erstmals beim ESC - Deutschland Vorletzter

Salvador Sobral mit der ESC-Trophäe

ESC-Sieger Salvador Sobral

Der portugiesische Meister der Gänsehaut

ESC Ergebnis 2017

Punktevergabe

ESC-Ergebnis: So haben Deutschland und die anderen Länder gevotet

ESC-Flitzer

Diesen Hintern sahen 100 Millionen Zuschauer live

Levina weint beim ESC

Vorletzter Platz

Tränen bei Levina - darum scheitert Deutschland beim ESC erneut

Von Jens Maier
Levina beim ESC

Levina "total traurig" nach ihrem vorletzten Platz

Salvador Sobral

Eurovision Song Contest 2017

Kopfwackler, douze Points - so lief der ESC in Kiew

Von Jens Maier
Das ESC-Logo

Finale des Eurovision Song Contest in Kiew hat begonnen

ESC

Eurovision Song Contest

ESC-Prognose: Siegt Italien und wird Deutschland wieder Letzter?

Von Jens Maier
ESC-Finale mit Levina

Genauer Zeitplan

Das erwartet Sie heute Abend beim ESC-Finale

Nicole Seibert sang "Ein bisschen Frieden"

"Ein bisschen Frieden"-Sängerin

Was macht eigentlich ... Nicole Seibert?

Kroatischer Künstler Jacques Houdek

26 Starter konkurrieren im Finale des Eurovision Song Contest in Kiew

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo

Partner-Tools