HOME

James Brown

Sharon Jones

Soulsängerin Sharon Jones

Die Wegbereiterin von Amy Winehouse ist tot

Lange bevor Amy Winehouse zum Superstar aufstieg, arbeitete Sharon Jones am Comeback des Retro-Soul. Nun ist die Sängerin im Alter von 60 Jahren ihrer Krebserkrankung erlegen.

Carsten Heidböhmer

Youtube-Video

Hier groovt Brad Pitt mit Bruno Mars

Kinostart der Doku "Man for a day"

Wann ist ein Mann ein Mann?

Conrad Murray

Jacksons Arzt behandelte auch James Brown

"Star Wars: The Clone Wars"

Krieg der Steinköpfe

Ralf Sander

Interview Ben Becker

Der Reiter der Apokalypse

US-Vorwahlen

Harlem sieht nicht nur schwarz

Bahnaktion

Flirten unter Extrembedingungen

The Supremes

Weißes Brot für schwarze Mädchen

The Supremes

Die echten Traumfrauen

Beisetzung

Wo ist die Leiche von James Brown?

James Brown

Trauerfeier wird zur Soulparty

James Brown

Klang gewordene Energie

Tour-Tagebuch

Begeisterungsstürme und Digtiergeräte

USA

Soul-Legende Ray Charles gestorben

Max Mutzke

Die Stimme aus Waldshut

Hannes Roß

Verhaftung

James Brown wieder gewalttätig

Bernd Begemann

Kühlschrankbrummen

WEIHNACHTS-POP

DIVERSE: Snow - The Get Easy Christmas Collection

POPSTARS GEGEN TERROR

Die Heimatfront steht

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo

Partner-Tools