HOME
Joan Baez bei ihrem Auftritt in New York

Pearl Jam und Joan Baez in Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen

Die US-Grunge-Band Pearl Jam und die US-Folk-Sängerin Joan Baez haben ihre Aufnahme in die Rock and Roll Hall of Fame für einen Aufruf zu mehr politischem Engagement genutzt.

Joan Baez nennt US-Präsident Donald Trump einen "Nasty Man"

Folk-Sängerin

Joan Baez landet Online-Hit mit Protestsong gegen Donald Trump

Dylan und Baez waren nicht nur musikalisch ein Paar.

Joan Baez nennt Nobelpreis weiteren Schritt zu Dylans "Unsterblichkeit"

Bob Dylan

Bob Dylan

Ein Männer-Mythos mit Literaturnobelpreis

Bob Dylan

Literaturnobelpreis für Bob Dylan

Ein Jahrhundertkünstler

Carsten Heidböhmer
Cass Elliot im Bühnenkostüm

Graphic Novel "California Dreamin'"

Wenn die Bühne dich ruft, musst du folgen

Susanne Baller
Lisa Kudrow und Taylor Swift

Kult-Lied "Smelly Cat" live

Taylor Swift singt mit Phoebe aus "Friends"

Sarah Stendel
Ein Leben für die Musik: 52 Studioalben, 22 Live-Alben und 23 Sammel- und Best-of-Alben hat Pete Seeger während seiner Karriere veröffentlicht

Folklegende und Politrebell

Pete Seeger stirbt mit 94

40 Jahre Woodstock-Festival

"Nach Woodstock war Schluss mit lustig"

40 Jahre Woodstock-Festival

"Ich war froh, wieder im Trockenen zu sein"

Barack Obama

Der amerikanischste aller Träume

Bob Dylan

Der Godfather aller echten Männer

Ulrike Posche

Bob Dylan

Legende im Rentenalter

Folkmusik

Auf die sanfte Tour

DEUTSCHLAND

Angst um den Frieden

BARBARA BECKER ÜBER DEN SUPERSTAR

Jeder Frau ihre eigene Madonna

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo

Partner-Tools