HOME
Graceland an Elvis' 40. Todestag

Elvis forever

Vor 40 Jahren starb der King

Memphis - Tanz-Parties, Fan-Treffen, Gedenk-Joggingrunden, Auktionen, Diskussionsrunden, Konzerte und Andachten mit Kerzenlicht: Seit 40 Jahren ist der «King of Rock'n'Roll» Elvis Presley tot, aber an seiner «Graceland»-Villa in Memphis wird es rund um seinen Todestag (16. August) wohl so trubelig zugehen wie nie zuvor.

Elvis Presley im Jahre 1957

"King of Rock'n Roll"

Vor 40 Jahren starb Elvis Presley

Songs about Sex

Sex im Pop

Milchshakes und Vorschlaghämmer - die eindeutig zweideutigsten Songs aller Zeiten

Ein Blumenstrauß liegt in einem Mülleimer in New York.

USA

Mit Flower-Power gegen die Tristesse – wie ein Florist New York verschönert

Die Rollings Stones spielten zum Auftakt des Festivals

Rock-Urgesteine locken zehntausende Fans zu Festival in kalifornischer Wüste

Kabinett entscheidet über besseren Schutz von Stalking-Opfern
Fragen und Antworten

Gesetzentwurf im Bundeskabinett

Worum es bei mehr Schutz für Stalking-Opfer geht

Tourbus zwischen den heiligen Sehenswürdigkeiten

Stonehenge und Salisbury

Per Doppeldecker ins Heiligtum

Skyline von Liverpool

Reisetipp für Nordengland

Liverpool ist obercool

Alex Diehl mit Gitarre im Video zu "Nur ein Lied"

Reaktion auf Terror von Paris

Bayerischer Sänger berührt Millionen mit Gedenksong auf Facebook

Vor dem Pariser Bataclan: Das hoffnungsvolle Spiel eines Pianisten

"Imagine" vor dem Bataclan

Ein Klavierspieler gegen Verblendung und Hass

Jan Böhmermann stellt 100 Fragen nach den Anschlägen in Paris auf Facebook. Antworten wird er kaum darauf finden.

Facebook-Post

Paris und der Terror: Böhmermann stellt 100 Fragen

John Lennon und Yoko Ono beim legendären "Bed in" im Amsterdamer Hilton-Hotel im März 1969.

Zehn Zahlen zu ...

Zum 75. Geburtstag: John Lennon, für immer unvergessen

Yoko Ono hatte schon mal eine Ausstellung im MoMA - allerdings wusste das Museum damals nichts davon

"One Woman Show"

New Yorker Museum feiert Yoko Ono

Cynthia Lennon steht 2010 vor einem Foto ihres Ex-Ehemanns John Lennon

Cynthia Lennon

Erste Frau von John Lennon an Krebs gestorben

Paul McCartney lebte als Kind in der Western Avenue in Liverpool

Liverpool

Paul McCartneys ehemaliges Zuhause versteigert

Elvis Presley wäre 80

Eine Legende auf Abwegen

Die Rolling Stones trauern um ihren langjährigen Saxophonisten Bobby Keys

Rolling Stones

Legendärer Saxophonist Bobby Keys ist tot

Madonnas Hochzeitsklied brachte bei einer Versteigerung 65.250 Euro

Promi-Auktion

65.000 Euro für Madonnas Hochzeitskleid

Beatles-Quiz

Wie gut kennen Sie die Fab Four?

Von Carsten Heidböhmer

Thomas Lamadieu: "Sky Art"

Ich mal dir den Himmel schön

Von Carsten Heidböhmer
Ein Klon des Beatles-Musikers John Lennon soll in Zukunft wieder die Fans begeistern

Klon aus Zahn

Zahnarzt will John Lennon wiederauferstehen lassen

Beatles-Wissenstest

Wer war das Walross?

Von Carsten Heidböhmer
US-Präsident Barack Obama holt jetzt Rüstungspläne seines Vorgängers hervor.

Streit um Waffengesetze

Obama warnt USA vor "Schande über uns"

Yoko Ono will damit schockieren: Das Foto zeigt die Brille, die John Lennon trug, als er 1980 erschossen wurde

Yoko Ono für strengere Waffengesetze

John Lennons Brille als Mahnmal

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo

Partner-Tools