Startseite

Rock am Ring

Als größtes deutsches Musikfestival im Rock-, Alternative- und Pop-Segment lockt Rock am Ring seit 1985 jährlich riesige Besucherscharen an den Nürburgring. Im Jahr 2010 konnte mit knapp 86.500 Zuschauern ein neuer Zuschauerrekord aufgestellt werden. Zeitgleich wird seit 1997 zudem das Zwillingsfestival Rock im Park in Nürnberg veranstaltet. Die diesjährige Ausgabe beider Open Airs fand vom 3. bis 5. Juni statt. Auf beiden Veranstaltungen spielten zu diesem Anlass Bands wie Kings Of Leon, Coldplay, Beatsteaks oder auch die wiedervereinten System Of A Down.

Verwandte Themen

Nürburgring, Marek Lieberberg, Rock im Park, Eifel, Mendig, Nürnberg, Lieberberg, Grüne Hölle, Musik, Deutschland

  Wie bei Rock am Ring 2011 werden auch dieses Jahr wieder tausende Fans zur Musik ihrer Stars feiern
  Die Masken sind das Markenzeichen der Metal-Band Slipknot.
  Seinen Namen darf das Festival "Rock am Ring" behalten - trotzdem wird es 2015 nicht mehr am Nürburgring stattfinden
  Konzertveranstalter Marek Lieberberg bei einer Pressekonferenz
  Ein letztes Mal drängen sich die Fans von "Rock am Ring" dieses Jahr vor die Bühne auf dem Nürburgring. Ab 2015 könnte das Festival in Mönchengladbach stattfinden.
  Besucher des Festivals Rock am Ring jubeln vor der Bühne. Möglicherweise müssen die Fans ab dem nächsten Jahr nach Mönchengladbach für das Openair anreisen.
  Überraschendes Aus: Das Rockspektakel "Rock am Ring" findet 2014 zum letzten Mal statt
  Metallica werden im kommenden Jahr die Zwillingsfestivals Rock am Ring und Rock im Park besuchen.
  Mitfilmen statt mitfeiern: Vor lauter Handy-Displays bekommen analog zusehende Konzertbesucher von der Bühne samt Band nichts mehr mit
  Wie jedes Jahr werden Zehntausende bei den Festival-Klassikern "Rock am Ring" und "Rock im Park" erwartet

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools