HOME
Botschaft ins All: Auf den "Voyager Golden Records" zeigen Grafiken, wie die Platten abzuspielen sind

"Voyager Golden Records"

Den Nasa-Soundtrack für Aliens gibt es jetzt auch fürs heimische Wohnzimmer

Die Nasa schickte in den Siebzigerjahren zwei vergoldete Schallplatten mit Botschaften für Aliens ins All. Über Kickstarter gibt es die "Voyager Golden Records" nun zu kaufen - und sie sind ausgesprochen beliebt.

Schallplatten erleben seit Jahren ein Comeback

Erfindung aus Österreich

Die Schallplatte feiert ihr Comeback - bald auch in HD

Christoph Fröhlich
Das gute alte Vinyl erlebt ein Comeback

Schallplattenverkäufe ziehen deutlich an

Der zweite Vinyl-ing

Kinotrailer

"Nur eine Stunde Ruhe!"

Ob der Penis einer Giraffe oder eines Zwergwals: Im Phallus-Museum in Reykjavik werden Penisse in allen Größen und Formen ausgestellt.

Phallus-Museum auf Island

Hier reiht sich Penis an Penis

Der Brasilianer Zero Freitas sammelt alle Schallplatten der Welt

Platten-Rekord

Ein Brasilianer will alle Schallplatten der Welt sammeln

Christoph Fröhlich

stern Nr. 18/2012

Wohngemeinschaft mit 6000 Schallplatten

80 Jahre Musik als Massenmedium

Happy Birthday, Schallplatte!

Emil Berliners 160. Geburtstag

Google Doodle für den Erfinder der Schallplatte

Schallplatten

Tipps für den Einstieg in die Vinylwelt

Erziehung

"Mütter müssen zur Schallplatte werden"

Anselm-Kiefer-Ausstellung

Acht Mal Hitlergruß

Anja Lösel

Web-Tour

Sportfreunde Stiller zu Gast bei stern.de

KW 50/2005

Warum dauert ein Lied in der Regel rund fünf Minuten?

Tipps 1

Schallplatten, Cassetten, Tonbänder

DVD

"Schlanke, sexy Silberscheibe"

Digitale Musik

Ewiges Leben für Oldies

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo

Partner-Tools