HOME
Wie viele Sexpartner sind zu viele?

Geheime Sextagebücher

Kann man mit 100 Sexpartnern glücklich werden?

Lotta führt Buch darüber, mit wem sie geschlafen hat. Ihr großes Ziel: 100 Sexpartner sollen es mal sein. Für uns hat Lotta ihre geheimen Tagebücher geöffnet.

Künstler des Lollapalooza-Festivals

Europapremiere in Berlin

Lollapalooza mit Muse und Seeed

Der Grammy-Abräumer Sam Smith hat sich in Berlin angekündigt

Lollapalooza-Festival

Sam Smith und Seed singen in Berlin

Auch auf Deutsch hat Band Aid 30 ein Textproblem

"Jeder stirbt für sich allein"

Von Sophie Albers Ben Chamo
Peter Fox und Boundzound von der Band Seeed

Umjubelt in Dänemark

Seeed rocken die größte Roskilde-Bühne

An Tagen wie diesen

So klingt Deutschland

Die Welt in Listen

Von Juli bis Xavas - die bisherigen BuViSoCo-Sieger

Musikcharts im Video

Seeed bringt Feierlaune in die Top Ten

MTV Awards

Tim Bendzko tritt für Deutschland an

Neues Album mit jazzigen Elementen

Seeed sind wieder da

Verleihung in Berlin

Jan Delay und Silbermond räumen gleich zwei Echos ab

19. Echo-Verleihung in Berlin

Kahn singt Lobeshymnen auf Robbie Williams

Jahrescharts 2009

Peter Fox und Lady Gaga ganz vorne

Seeed-Sänger solo

Beethoven, Wagner, Peter Fox

Echo-Verleihung

Als die Volksmusik den Pop versenkte

Von Sophie Albers Ben Chamo

Echo-Verleihung

Als die Volksmusik den Pop versenkte

Von Sophie Albers Ben Chamo

Peter Fox

Der Seeed-Sänger auf Solopfaden

"Bundesvision Song Contest"

Hauptsache Deutschland gewinnt

"Stimmen gegen Armut"-Konzert

Woodstock liegt in Rostock

Festival-Sommer 2007

Pack die Ohrenstöpsel ein...

Bundesvision Song Contest

"Hat Deutschland Style?"

Echo-Verleihung

Tokio Hotel auf der Poleposition

Bundesvision Song Contest

Berliner Schnauzen siegen

Open-Air-Festivals

Rockfans stehen auf "oben ohne"

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo