HOME

Jim Knopf

Baby Kadiju kam am 7. April 2017 an Bord eines Flugzeug der Turkish Airlines zur Welt. Mama Diaby Nafi wurde von den Stewardessen unterstützt.

So war das nicht geplant

Baby kommt im Flieger zur Welt – doch das ist nicht der ungewöhnlichste Geburtsort

Manchmal finden Entbindungen anders als geplant statt. Das Baby kommt zu früh, zu spät – und dadurch vielleicht an einem absurden Ort zur Welt. Die sechs verrücktesten Geburten.

"Wer-wird-Millionär"-Kandidat Jan-Christoph Kammann fiel von 32.000 Euro auf 500 Euro zurück

"Wer wird Millionär"

Mann verzockt 64.000 Euro bei Kinderbuch-Frage

Caitlyn Jenner Kostüm

Caitlyn-Jenner-Kostüm

Diskriminierend oder lustig?

Jens Maier
Lukas und Jim Knopf mit der zerstörten Lokomotive Emma

"Jim Knopf"-Jubiläumsausgabe

Das Wort "Neger" bleibt drin

Mikrostaaten - winzige Länder mit seltsamen Gründern

Vier sind das Volk

Kester Schlenz
Ist das etwa Rassismus? Jim Knöpfe bei "Wetten, dass.. ?" in Augsburg

Vorwürfe gegen "Wetten, dass.. ?"

Rassismus? Was für ein Quatsch!

Daniel Bakir
Bereit für das Bohlen-Experiment, Teil zwei: Verona Pooth

Abgewatscht - der satirische Wochenrückblick

Von Hämatom zu Happy End

Wenn Kristina Schröder vorliest, fallen keine Worte wie "Negerbaby" - auch wenn das in Michal Endes Geschichte von "Jim Knopf" so steht

Zensur beim Vorlesen

Bei Ministerin Schröder gibt's keinen "Negerkönig"

Kasperle macht es sich auf der Augsburger Puppenkiste bequem

Ein Stück Fernsehgeschichte

Die Augsburger Puppenkiste wird bald 60 Jahre alt

60 Jahre Augsburger Puppenkiste

Die Welt in einer Kiste

E-Mail von Till

Schwule Teletubbies rauchen nicht

Scheibes Kolumne

Vater der Shareware

»DIE KISTE« ZEIGT PUPPEN-STARS

Jim Knopf hat jetzt sein eigenes Museum

FRAGE DER LETZTEN WOCHE

Wie mache ich einen Knopf zu? (Heinz Schoppe, Hinterzarten)

scheibe

Shareware - Wer hat's erfunden?

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo

Partner-Tools