Startseite

Kampfspektakel, Intrigen und die wahre Liebe

Die beiden ersten Filme der "Wanderhure"-Trilogie waren Blockbuster. Nun zeigt Sat.1 den letzten Teil der Mittelalter-Abenteuer mit Alexandra Neldel nach den Bestsellerromanen von Iny Lorenz.

  Der Wanderhure Marie (Alexandra Neldel) geht es um nichts Geringeres als die Rettung des Abendlandes

Der Wanderhure Marie (Alexandra Neldel) geht es um nichts Geringeres als die Rettung des Abendlandes

"Ich bin Khan. Du sollst die schönste Blume in meinem Harem werden, wenn du mir gibst, was ich begehre" - Sätze wie dieser, ausgesprochen von einem rauen Gesellen mit Zottelhaaren, sind es, die die ehemalige "Wanderhure" (Alexandra Neldel) diesmal zu Tode erschrecken. Denn die mittelalterliche Kämpfernatur, nunmehr als sittsame Ritterfrau Marie auf Burg Hohenstein beheimatet und mit ihrem zweiten Kind schwanger, ist unter die Tataren geraten. Mitten im Krieg zum Feind entführt von Rivalin Hulda von Hettenheim (Julie Engelbrecht), die Maries Babysohn rauben will, um König Sigismund (Götz Otto) zu heiraten und den Erben gleich mitzubringen.

Für die vielen Fans üppiger Historienschinken wird es wieder ein Event. Der dritte Teil der Iny-Lorenz-Bestsellerverfilmungen, "Das Vermächtnis der Wanderhure" am Dienstag um 20.15 Uhr auf Sat.1 lockt mit allen genre-typischen Qualitäten - und setzt noch einen drauf.

Denn es gibt nicht nur schöne, rassige Frauen und Männer von altem Schrot und Korn, Leidenschaft, Sex und Intrigen, Verrat und wahre Liebe, Kampfspektakel und alte Burgen, dunklen Wald und weite Heide. Das Ganze ist noch angereichert mit dem Reiz der Exotik: einem Lager wild aussehender Tataren in malerischen Kostümen, einer stolzen schwarzen Haremsdame (Florence Kasumba), einem edlen mongolischen Verbündeten (Ill-Young Kim).

Trotz großem Erfolg bleibt es bei Trilogie

Fast zehn Millionen Zuschauer hatten im Oktober 2010 die Fantasieabenteuer der Heldin in "Die Wanderhure" begleitet. Bei "Die Rache der Wanderhure" im vergangenen Februar waren mehr als acht Millionen dabei - immer noch ein Marktanteil von 27 Prozent in der werberelevanten Altersgruppe. Unter dem Pseudonym Iny Lorenz hat das Münchner Ehepaar Iny Klocke, 63, und Elmar Wohlrath, 60, zwischen 2004 und 2012 insgesamt fünf "Wanderhuren"-Bände geschrieben - und gut vier Millionen Exemplare verkauft.

Trotz der Mega-Erfolge will Sat.1 es bei einer Trilogie belassen, wie Produzent Andreas Bareiss der DPA in Hamburg erklärte: "Die Geschichte ist für uns eigentlich auserzählt. Außerdem ist Marie in den späteren Romanen zu alt, sie gibt das Zepter an ihre Tochter ab. Das würde Probleme bei der Verfilmung bedeuten", sagte Bareiss, der das Werk mit TV60 Film in Kooperation mit ORF für Sat.1 aufwendig herstellen ließ. Die Dreharbeiten mit mehr als 1000 Statisten fanden vor allem in Tschechien statt. Aus Termingründen führte nicht mehr Hansjörg Thurn Regie, sondern Thomas Nennstiel.

Auf dem Bildschirm ist nun zu erleben, wie eine überirdisch tapfere Frühemanzipierte in der bewährten Verkörperung durch Neldel zu Beginn des 15. Jahrhunderts im Donauraum um ihr Baby und ihren Ritter-Ehemann (Bert Tischendorf) kämpft und den Sturm der "Goldenen Horde" des Groß-Khans verhindern will. Dabei erlauben ihr ihre weibliche Intuition, ihre Erfahrungen als Wanderhure und ihr inniger Glaube an Gott und die Menschen, tief in die fremde Kultur einzutauchen. Marie verhindert am Ende nichts weniger als den Untergang des Abendlandes - und zeigt, dass Versöhnung und Freundschaft möglich sind auch mit Völkern, die zunächst fremd und bedrohlich erscheinen. Im Anschluss, um 23.00 Uhr, sendet Sat.1. die Dokumentation "Verbotene Liebe im Mittelalter".

Ulrike Cordes, DPA/DPA

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Zu hohe Inkassogebühren, rechtens?
Hallo, ich habe am 20 März 15 einen Vertrag über 12 Monate mit einem Fitness-Studio abgeschlossen. Die Kosten (9,98 € 14-Tägig, 39,99€ Verwaltung einmalig, 19,99 Trainer und Servicepauschale Jährlich) sollten per Einzugsermächtigung abgebucht werden. Kürzlich bekam ich überraschend einen Brief von einem Inkassobüro mit der Zahlungsaufforderung für die gesamten 12 Monate inkl. der Verwaltung und Servicepauschale + Auslagen des Gläubigers (63,38€), Zinsen (1,42€), Geschäftsgebühr (45€), Auskunftskosten (5€) , Auslagenpauschale (9€) Hauptforderung 320,28€ Offene Forderung 444,08€ Nach dem ich mich bei der Firma erkundet habe, sagten sie mir, dass Zahlung zurückgegangen ist da mein Konto nicht gedeckt sei. Fakt war das sie einen Zahhlendreher in der Kontonummer hatten obwohl im meinem Durchschlag die Richtige Kontonummer angegeben wurde. Aber im Original hat jemand aus einer 3 eine 8 geändert. Nach Überprüfung konnte ich Feststellen das es diese Kontonummer gar nicht gibt und das diese vom System gar nicht angenommen wird. Spätestens da hätte man mich doch hinweisen oder fragen können was mit dem Konto sei. Es kam nie ein zu einem Zahhlungsrückgang, noch zu einer Zahlungserinnerung Mahnung seitens des Fitnessstudios. Die AGB´s habe ich nie zu Gesicht nie bekommen und auch nicht gelesen - diese stehen (nach meiner Recherche) im Internet aber auch nicht definiert wie man in Zahlungsverzug kommt. Leider habe ich unterschrieben das sie mir bekannt sind. Dies steht ganz kleingedruckt im Durchschlag. Ich habe der Firma vorgeschlagen die offenen Beiträge bis jetzt zu bezahlen und für die Zukunft eine neue Einzugsermächtigung zu erteilen, was sie aber abgelehnt haben und mir gesagt haben ich soll dies mit dem Inkassobüro klären. Der Fitnessvertrag ist somit gesperrt seit einem Monat. Da ich aber mit den Gebühren, Mahnspesen von dem Inkassobüro nicht einverstanden bin weiß ich nicht ob ich diese bezahlen muss. Ich habe dem Inkassobüro auch vorgeschlagen die offenen Beiträge zu begleichen und diese dann wie vertraglich vereinbart abgebucht werden. Sie haben mir angeboten diese in einem Jahr zu einem monatlichen Beitrag von 35€ abzuzahlen. Dies währen Mehrkosten von 100€, ist das rechtens? Bitte Antworten sie mir in einer Sprache die ich auch versteh - mit langen Gesetzestexten kann ich leider nicht umgehen Und was Sie denken was ich tun soll was rechtens ist. Vielen Dank im Voraus

Partner-Tools