HOME

Altes Format bringt neue Zuschauer

Guter Start für "Die Wochenshow": Die Rückkehr der Comedy-Sendung verschaffte Sat.1 gute Quoten. Ingolf Lück und seine neue Crew zogen in 90er-Sketch-Manier die Zuschauer vor die Bildschirme.

Vertrauter Humor, vertraute Sketche, vertrauter Moderator. Ingolf Lück führte mit seinem bewährten Grinsen durch die erste neue Folge von "Die Wochenshow". In alter Manier reihten sich Sketche, Interviews und Promi-Satiren aneinander. Aber eine Neuerung gab es dann doch: Denn dargestellt wurden sie von einer neuen Crew. Zu denen gehörte auch ein erwachsen gewordener Axel Stein, bekannt aus der Sitcom "Hausmeister Krause" und Frederike Kemper, sonst im Münsteraner Tatort zu sehen.

Und sie schienen zu überzeugen: Auch ohne Engelke, Pastewka und Profitlich kam die Show an. Rund 2,06 Millionen Menschen schalteten nach Angaben von Quotenmeter gestern Abend ein, ein Marktanteil von immerhin 8,9 Prozent. Mehr als die Hälfte, 1,26 Millionen Zuschauer waren 14-49 Jahre alt und gehörten der werberelevanten Zielgruppe an. Der Gegenwind von der "heute-show" im ZDF fiel schwach aus. Oliver Welke und seinem Comedy-Nachrichtenformat schauten nur 650.000 junge Zuschauer zu, ein Marktanteil von 6,8 Prozent.

liri
Weitere Themen
täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools