Startseite

Die intimen Beichten der Casting-Kids

Wer bei "Deutschland sucht den Superstar" die erste Runde übersteht, dem flattert ein interessanter Fragebogen ins Haus. Darin werden die Kandidaten der Castingshow gebeten, intime Details aus ihrem zumeist noch jungen Leben preiszugeben. Der stern hat sich den Katalog genau angeschaut.

Auskünfte zu Krankheiten, Partnerschaft, Schwangerschaft oder erotischen Fotos - den Recall-Kandidaten der RTL-Casting-Show "Deutschland sucht den Superstar" ("DSDS") wird ein Fragenkatalog vorgelegt, mit dem intimste Details ausgeforscht werden. Das berichtet der stern in seiner neuen, am Donnerstag erscheinenden Ausgabe. In dem Katalog finden sich Fragen wie: "Hast du schon einmal Nacktfotos machen lassen?", "Wie lange hat deine letzte Beziehung gedauert, und warum ist sie gescheitert?" oder "Warst du in den letzten fünf Jahren wegen einer schweren körperlichen oder psychischen Krankheit in Behandlung?"

Alle 120 Kandidaten, die die erste Runde von "DSDS" überstanden haben, werden laut den stern-Recherchen mit mehr als 130 Fragen konfrontiert. Der Fragenkatalog wird den Kandidaten von der Kölner Fernsehproduktionsfirma Grundy Light Entertainment ausgehändigt, die die Show mit Dieter Bohlen im Auftrag von RTL produziert.

Ute Biernat, Geschäftsführerin von Grundy Light Entertainment, sagte dem stern: "Wir brauchen die Fragebögen, um den Zuschauern in den Einspielfilmen aus dem Leben der Kandidaten zu erzählen. Und je mehr wir von ihnen wissen, desto besser können wir sie vorbereiten, insbesondere auch auf Presseanfragen zu Privatem jenseits der Sendung." RTL teilte mit, dass die Inhalte der Fragebögen bislang nicht bekannt gewesen seien.

täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.

Partner-Tools