Startseite

Quotenschlappe mit Markus Lanz

Adventszeit - Jahresrückblickszeit. Den ersten lieferte das ZDF mit "Menschen 2012" - und Markus Lanz als neuen Moderator gleich mit. Gebracht hat es wenig.

  Auch Markus Lanz konnte den ZDF-Jahresrückblick "Menschen 2012" nicht vor dem Sturz ins Quotentief bewahren.

Auch Markus Lanz konnte den ZDF-Jahresrückblick "Menschen 2012" nicht vor dem Sturz ins Quotentief bewahren.

War das Jahr zu öde? Kam der Blick zurück zu früh? Lag es am neuen Moderator Markus Lanz? Der erste Fernseh-Rückblick des Jahres, die ZDF-Retrospektive "Menschen 2012", hat am Sonntagabend eine Quotenschlappe eingefahren: Trotz Primetime und Lanz kam die Sendung auf 4,51 Millionen Zuschauer. Das sei die schlechteste "Menschen"-Quote seit 16 Jahren, teilte der Branchendienst "Quotenmeter" mit.

Vor allem in der beliebten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen habe die Sendung verloren. 9,8 Prozent anstatt 15,6 Prozent, die Hape Kerkeling im Vorjahr eingefahren hat. Der stand mit sechs Millionen Zuschauern auch insgesamt besser da. Im Jahr 2010 waren die Zahlen noch erfreulicher: Thomas Gottschalk erreichte 6,87 Millionen Zuschauer. Auch 2009 und 2008 hätten mehr Menschen den Rückblick eingeschaltet als dieses Mal, berichtet "Meedia".

Leipzig schlägt Lanz

Vielleicht lag es aber auch am "Tatort: Todesschütze": 9,75 Millionen Freunde des kollektiven sonntäglichen "Wer-war's?" haben den Leipzig-Krimi gesehen. Das sind mehr als doppelt so viele Zuschauer wie bei "Menschen 2012".

P.S.: Alle aktuellen Infos und Livekommentare zu Ihren Lieblingsserien und TV-Shows finden Sie ab jetzt bei "stern Sofa", unserem neuen Kanal auf Twitter.

sal

Weitere Themen

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools