HOME

Nach Tod von Mutter Irene: Geht Beate wieder auf Männerjagd?

Nach dem Tod ihrer Mutter Irene wird RTL-Kultkandidatin Beate Fischer für eine Folge zu "Schwiegertochter gesucht" zurückkehren. Wird der Single in der neuen Staffel alleine weiter nach seinem Traummann suchen?

"Schwiegertochter gesucht"-Star Beate und Irene Fischer

"Schwiegertochter gesucht"-Star Beate Fischer (l.) mit ihrer Mutter Irene

Anfang Januar verstarb Irene Fischer, Mutter der RTL-Kultkandidatin , überraschend im Alter von 64 Jahren - ein großer Schock für die "Schwiegertochter gesucht"-Dauerkandidatin, die seit neun Staffeln gemeinsam mit ihrer Mutter auf Männerjagd geht. Seitdem war unklar ob Kultkandidatin Fischer noch einmal an dem Kuppelformat teilnehmen würde. Wie RTL jetzt bekannt gab, wird die 34-Jährige in einer Sondersendung der Show, die am 23. April ausgestrahlt werden soll, sicher wieder dabei sein. 

Vera Int-Veen besucht Hobbydichterin Beate Fischer

Grund für die Ausstrahlung der Spezialsendung ist die Vorstellung der neuen, bindungswilligen Junggesellen. Zusätzlich kündigt RTL jedoch auch "ein Wiedersehen mit einer alten, liebgewonnenen Bekannten" an: "Moderatorin Vera Int-Veen besucht Hobbydichterin Beate und fragt nach, wie es bei ihr nach dem Tod ihrer geliebten Mutter weiter geht. Kommen sie und Papa Gerd gut zurecht? Und lässt die Trauer über den herben Verlust noch Platz für die Liebe?"

Ob Fischer sich dazu entscheiden wird, auch ohne Mutter weiter an dem Format teilzunehmen,  wollte RTL auf stern-Anfrage noch nicht verraten: "In der Auftaktsendung von 'Schwiegertochter gesucht' schauen wir bei Beate erstmal nach dem Rechten. Ob und wie es mit ihr in der Staffel im Herbst weitergeht, ist noch offen", sagt RTL-Pressesprecherin Mandy Berghoff zum stern. Die Chancen, dass die 34-Jährige auch ohne mütterlichen Beistand in der RTL-Sendung nach ihrem Traummann suchen wird, stehen jedoch nicht schlecht: "Vera wäre nicht Vera, wenn sie nicht auch noch eine Überraschung für Beate organisiert hätte", heißt es auch im Pressetext. 

"Schwiegertochter gesucht": Beate Fischer gibt es nur im Doppelpack mit Mama

Beate Fischer ist seit 2009 mithilfe der RTL-Kultshow auf der Suche nach dem Mann fürs Leben. Von Anfang an trat sie dabei im Doppelpack mit Mama Irene auf: Die Übermutter begleitete ihre Tochter zu Rendezvous mit ihren Verehrern und soll den Liebesanwärtern außerdem Übernachtungs-Besuche bei Tochter Beate in Rechnung gestellt haben. 2015 bekam das Mutter-Tochter-Duo schließlich eine eigene Doku-Soap: "Beate & Irene – Das hat die Welt noch nicht gesehen!" Ein Auftritt in "Schwiegertochter gesucht" ohne die allgegenwärtige Mutter wäre für Beate Fischer demnach ein Novum - und vielleicht auch ein Befreiungsschlag.

Die neue Staffel von Schwiegertochter gesucht soll diesen Sommer gedreht und voraussichtlich im Herbst ausgestrahlt werden. 

lis

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo