Startseite

"Carrie Diaries" starten in den USA nur mit mäßigen Quoten

Carrie ist nicht gleich Carrie. Während sich für Sarah Jessica Parker Fanscharen vor den Fernsehern versammelten, stieß die "Sex and the City"-Vorgeschichte "Carrie Diaries" auf mäßiges Interesse.

  Anna Sophia Robb spielt die junge Carrie Bradshaw in der neuen TV-Serie "Carrie Diaries"

Anna Sophia Robb spielt die junge Carrie Bradshaw in der neuen TV-Serie "Carrie Diaries"

Die mit Spannung erwartete TV-Serie über die Vorgeschichte von "Sex and the City" ist in den USA nur mit mäßigen Quoten gestartet. Rund 1,6 Millionen Zuschauer hätten die erste Folge der "Carrie Diaries" eingeschaltet, die am Montagabend vom Sender CW ausgestrahlt wurde, berichteten US-Medien am Dienstag. Das sei deutlich weniger als erwartet.

"The Carrie Diaries" basiert auf dem gleichnamigen Buch der Autorin Candace Bushnell, die auch die Vorlage für "Sex and the City" geschrieben hat. Die junge Carrie Bradshaw, gespielt von Anna Sophia Robb, lebt in einer Kleinstadt im Bundesstaat Connecticut, geht noch zur Schule und entdeckt langsam Liebe, Freundschaften und Manhattan.

Schauspielerin Sarah Jessica Parker war für ihre Verkörperung der erwachsenen Sex-Kolumnistin Carrie Bradshaw in "Sex and the City" vielfach preisgekrönt worden und erreichte bei Fans Kultstatus.

kgi/DPA/DPA

Weitere Themen

täglich & kostenlos
Täglich & kostenlos

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.

Partner-Tools