Startseite

Schade um die schöne Show

Bewährungsprobe in Bremen: Markus Lanz moderiert seine zweite "Wetten, dass ..?"-Sendung. Dass die Sendung gelang, war jedoch nicht sein Verdienst.

Von Sophie Lübbert

  Enttäuschte in seiner zweiten Sendung als "Wetten, dass ..?"-Moderator: Markus Lanz

Enttäuschte in seiner zweiten Sendung als "Wetten, dass ..?"-Moderator: Markus Lanz

  • Sophie Lübbert

Die ersten zwanzig Sekunden von "Wetten, dass ..?" sind richtig gut. Dann taucht Markus Lanz auf. "Wow! Wow! Wuhu!", ruft er und lächelt sehr breit und sehr verkrampft. "Wow!", schiebt er dann noch nach, "Wow! Hey! Wow! Vielen Dank!". Und in genau dem Moment ist schon klar: Das wird nichts. Dieser Mann ist so charismatisch wie ein Toastbrot.

Wie hat Ihnen Markus Lanz gefallen?

Es ist die zweite "Wetten, dass ..?"-Sendung für Lanz, nach der Premiere im Oktober. Bei der war er nervös, etwas steif und die Witze klappten nicht so richtig. Kein Problem, kann ja mal passieren, beim ersten Mal. Jetzt erst steht die echte Bewährungsprobe für Lanz an. Kann er es? Ohne den Neulings-Bonus? Die Show gastiert in Bremen. Und in der Hansestadt soll nun alles gut, besser, perfekt werden.

Um es kurz zu machen: Das wird es auch. Markus Lanz allerdings kann nichts dafür. Sondern er hat einfach nur Glück – und gute Gäste. Mit Tom Hanks und Halle Berry sitzen gleich zwei Oscar-Gewinner auf der Couch, daneben Komiker Oliver Welke, Geiger David Garrett, Barbara Schöneberger und Jutta Speidel. Alle wirken sympathisch, reden viel und machen Witze. Besonders Tom Hanks erweist sich als perfekter Promi. Er zeigt private Handy-Fotos von sich, macht jeden Mist mit ("Ich habe eh keine Würde mehr im Leib") und fiebert bei den Wetten mit.

Robbie Williams liefert eine große Show

Die sind dieses Mal zwar nicht allzu spektakulär. Ein Mann, der mit einem Regenschirm Melonen zerschlägt. Ein anderer Mann, der beweist, dass er mit einem Fahrrad schneller ist als einer ohne Fahrrad. Ein Zahnarzt, der Bohrer am Geräusch erkennt ("Das ist ein Bohrer aus Hessen"). Aber trotzdem: Sie machen Spaß. Besonders, die Idee des späteren Wettkönigs Dennis, der mit einem Jojo das Tuch von gedeckten Tischen zieht.

Dann die Musik-Auftritte: Robbie Williams bringt zwar einen eher durchschnittlichen Song mit und schreit, statt zu singen. Aber er liefert eine tolle Show, rennt ins Publikum, springt auf der Couch herum, fotografiert sich mit Fans. Beth Ditto von Gossip tanzt nicht nur durch den ganzen Saal, sondern verbreitet auch auf dem Sofa gute Laune. Es passt einfach alles zusammen, an diesem Novemberabend in Bremen: die Wetten, die Musik, die Promis. Doch immer, wenn die Show gerade Spaß macht, wenn sie unterhaltsam ist, wenn sie mehr bietet als den vorhersehbaren Standard - dann greift Markus Lanz ein. Dessen größte Schwäche ist nämlich, dass er keine Schwäche zeigen will. Er wird nervös, wenn nicht alles genau nach Plan verläuft - obwohl es eigentlich genau das ist, was eine gute Show ausmacht: das Unerwartete, Überraschende. Aber Lanz kann eben das leider nicht.

"Und bleiben Sie auch in Bre... reiten Sie?"

Natürlich gibt er sich Mühe. Macht zu Beginn der Sendung keine schlechten Witze mehr, sagt nicht mehr dauernd "Darüber wird zu reden sein", ohne je wieder darüber zu reden. Dafür schafft er es, jedes Interview zu versemmeln. Was vor allem daran liegt, dass er verzweifelt versucht, es nicht zu versemmeln.

Wenn er auf die Karteikarten starrt, übergangslos von einem zum anderen Thema springt, dann kommt kein gutes Gespräch auf. Die Promis auf der Couch sind Profi genug, um damit umzugehen. Aber wenn Lanz mit normalen Menschen spricht, wird es absurd. Das klingt dann ungefähr so:

Lanz: Und Sie kommen aus Bremen?
Frau aus Bremen: Ja.
Lanz: Gut.
(Lange Pause)
Lanz: Ja. Ähm. Und bleiben Sie auch in Bre... reiten Sie?

In solchen Momenten leidet man mit Lanz. Weil man ihm die Anstrengung anmerkt. Aber wenn es etwas gibt, dass ein Moderator nicht tun darf, dann ist es: sich die Anstrengung anmerken zu lassen. Das verdirbt den Spaß. Selbst an einer so guten "Wetten, dass ..?"-Sendung wie dieser hier.

Ob daran seine Assistentin etwas ändern wird? Diesmal war Cindy aus Marzahn unpässlich und ließ sich von Atze Schröder vertreten. Ab der nächsten Sendung am 8. Dezember in Freiburg ist die Komikerin dann fest an Lanz' Seite. Auch das macht nicht wirklich Hoffnung für die Zukunft des letzten Lagerfeuers der Nation.

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Zu hohe Inkassogebühren, rechtens?
Hallo, ich habe am 20 März 15 einen Vertrag über 12 Monate mit einem Fitness-Studio abgeschlossen. Die Kosten (9,98 € 14-Tägig, 39,99€ Verwaltung einmalig, 19,99 Trainer und Servicepauschale Jährlich) sollten per Einzugsermächtigung abgebucht werden. Kürzlich bekam ich überraschend einen Brief von einem Inkassobüro mit der Zahlungsaufforderung für die gesamten 12 Monate inkl. der Verwaltung und Servicepauschale + Auslagen des Gläubigers (63,38€), Zinsen (1,42€), Geschäftsgebühr (45€), Auskunftskosten (5€) , Auslagenpauschale (9€) Hauptforderung 320,28€ Offene Forderung 444,08€ Nach dem ich mich bei der Firma erkundet habe, sagten sie mir, dass Zahlung zurückgegangen ist da mein Konto nicht gedeckt sei. Fakt war das sie einen Zahhlendreher in der Kontonummer hatten obwohl im meinem Durchschlag die Richtige Kontonummer angegeben wurde. Aber im Original hat jemand aus einer 3 eine 8 geändert. Nach Überprüfung konnte ich Feststellen das es diese Kontonummer gar nicht gibt und das diese vom System gar nicht angenommen wird. Spätestens da hätte man mich doch hinweisen oder fragen können was mit dem Konto sei. Es kam nie ein zu einem Zahhlungsrückgang, noch zu einer Zahlungserinnerung Mahnung seitens des Fitnessstudios. Die AGB´s habe ich nie zu Gesicht nie bekommen und auch nicht gelesen - diese stehen (nach meiner Recherche) im Internet aber auch nicht definiert wie man in Zahlungsverzug kommt. Leider habe ich unterschrieben das sie mir bekannt sind. Dies steht ganz kleingedruckt im Durchschlag. Ich habe der Firma vorgeschlagen die offenen Beiträge bis jetzt zu bezahlen und für die Zukunft eine neue Einzugsermächtigung zu erteilen, was sie aber abgelehnt haben und mir gesagt haben ich soll dies mit dem Inkassobüro klären. Der Fitnessvertrag ist somit gesperrt seit einem Monat. Da ich aber mit den Gebühren, Mahnspesen von dem Inkassobüro nicht einverstanden bin weiß ich nicht ob ich diese bezahlen muss. Ich habe dem Inkassobüro auch vorgeschlagen die offenen Beiträge zu begleichen und diese dann wie vertraglich vereinbart abgebucht werden. Sie haben mir angeboten diese in einem Jahr zu einem monatlichen Beitrag von 35€ abzuzahlen. Dies währen Mehrkosten von 100€, ist das rechtens? Bitte Antworten sie mir in einer Sprache die ich auch versteh - mit langen Gesetzestexten kann ich leider nicht umgehen Und was Sie denken was ich tun soll was rechtens ist. Vielen Dank im Voraus

Partner-Tools