Guckbefehl: Es geht immer noch krasser

28. Februar 2014, 10:18 Uhr

Welche TV-Serie schaue ich als nächstes? Wir geben eine Antwort: "Game of Thrones", eine Fantasyserie mit Kino-Optik und einer Story voller Verstrickungen. RTL 2 zeigt die dritte Staffel. Von Ralf Sander

19 Bewertungen
TV-Serien, Fernsehen, Game of Thrones, George R. R. Martin, Das Lied von Eis und Feuer

Das Wildlingsmädchen Ygritte (Leslie Rose) spielt in der dritten Staffel eine größere Rolle als bisher.©

Worum geht's?
Westeros ist in Aufruhr. In der mittelalterlich anmutenden Welt kämpfen mächtige Adelsfamilien um Macht und Herrschaft. Skrupellose Intrigen, brüchige Allianzen und komplizierte Familienbande lassen den Kontinent auf einen Bürgerkrieg zustürzen. Währenddessen bedrohen weitgehend unbemerkt auch Kräfte von außen Westeros. Und dann ist da noch längst verschwunden geglaubte Magie ... Und Drachen werden auch wieder zum Leben erweckt.

Und auf der Meta-Ebene?

Sex, Macht, Rache - die großen Themen für große Dramen werden in "Game of Thrones" in epischer Breite abgehandelt. Die Charaktere handeln ständig in der moralischen Grauzone zwischen Gut und Böse. Über allem aber schwebt der Tod. Alle kämpfen ständig auf die eine oder andere Weise ums Überleben. Wirklich jede Figur in dieser Serie kann sterben. Der Autor der Romanvorlage, George R. R. Martin, gab vor kurzem folgende Anekdote zum Besten: Schauspieler der Serie hätten ihn schon gebeten, ihren Charakter nicht umzubringen.

Warum muss ich das gucken?

Gewaltiger war Fernsehen selten: Schauplätze, Kostüme, Kulissen und Spezialeffekte sind auf Kinoniveau. Die Besetzung ist bis in die kleinsten Nebenrollen perfekt, die Atmosphäre düster, schmutzig und gewalttätig. Die Verwicklungen, Verschwörungen und die Wendungen der Geschichte erfordern volle Aufmerksamkeit (und eine Liste der Figuren und Schauplätze).

Wer hat's erfunden?

Das Mammutprojekt wird vom US-Bezahlsender HBO gestemmt. "Game of Thrones" basiert auf der bisher fünfbändigen Fantasy-Romanserie "Das Lied von Eis und Feuer" des US-amerikanischen Autoren George R. R. Martin. Derzeit schreibt Martin am sechsten Band, sieben sollen es insgesamt werden.

Bis wann lohnt sich das Gucken?

Alle Staffeln sind absolut sehenswert. In der dritten Staffel gibt es eine Folge, die die Zuschauer bis ins Mark erschüttert. Und nein, es handelt sich bei dieser Folge nicht um das Staffelfinale.

Für wen ist die Serie geeignet?

Fans von düsterer Fantasy und historischen Dramen müssen unbedingt reinschauen. Aber auch alle, die komplexe Geschichten lieben, kommen auf ihre Kosten.

Was bleibt hängen?

Die Titelsequenz mit der Landkarte von Westeros, aus der alle Schauplätze der Serie emporwachsen.

Wie kann ich die Serie gucken?

RTL 2 zeigt die dritte Staffel in mehreren Blöcken, beginnend am Freitag, 28. Februar, um 20.15 Uhr mit vier Folgen am Stück. An den folgenden Sonntagen laufen am späten Abend immer zwei Folgen. TNT Serie hat "Game of Thrones" ebenfalls gelegentlich im Programm. Auf DVD/Bluray gibt es die erste und die zweite Staffel, die dritte Staffel erscheint Ende März. Auf iTunes ist sie bereits erhältlich.

In den USA beginnt die vierte Staffel am 6. April. Der deutsche Bezahlsender Sky zeigt die Folgen in Originalfassung einen Tag später innerhalb der Pakete SkyGo und Sky Anytime. Ab 2. Juni läuft die synchronisierte Fassung auf Sky Atlantic HD.

Wie lang dauert's?

Die Staffeln haben jeweils zehn Folgen à 60 Minuten.

 
 
Schlagwörter powered by wefind WeFind
Game Kontinent RTL Schauplätze Staffel Thron TV-Serie
MEHR ZUM THEMA
stern TV-Programm
Kostenlos downloaden: stern TV-Programm für iPhone, iPad und Android-Smartphones und -Tablets Mehr Infos über die App
 
Humor
Tetsche, Haderer, Mette und Co. Tetsche, Haderer, Mette und Co.
 
TV-Tipps des Tages
Empfehlungen aus der Redaktion Empfehlungen aus der Redaktion
 
Wissenstests
Sind Sie ein Kultur-Kenner? Sind Sie ein Kultur-Kenner? Ob zu TV, Kino, Literatur oder Musik ... Testen Sie Ihr Wissen rund um die Kultur. Zu den Wissenstests
 
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity


 
 
stern - jetzt im Handel
stern (18/2014)
Die vegane Versuchung