"Doctor Who" braucht neuen Hauptdarsteller

3. Juni 2013, 15:29 Uhr

Die Serie "Dr. Who" läuft seit mehr als 50 Jahren. Mit Matt Smith ist derzeit der achte Hauptdarsteller dabei. Bald könnte es ein neunter werden: Smith kündigte den baldigen Ausstieg an.

"Doctor Who", Serie,

Nach vier Jahren "Doctor Who" ist für ihn Schluss: Matt Smith verlässt die BBC-Serie.©

Die Macher von "Doctor Who", der am längsten laufenden Science-Fiction-Serie der Welt, brauchen einen neuen Darsteller für den Titelhelden. Schauspieler Matt Smith kündigte am Sonntag an, dass er aus der Produktion der britischen BBC aussteigen werde. Der 30-Jährige erklärte, er werde den Zeitreisenden zum letzten Mal in der diesjährigen Weihnachtsepisode darstellen. Die Rolle sei für ihn eine Ehre und eine "absolut großartige Erfahrung" gewesen.

"Doktor Who" wird seit knapp 50 Jahren ausgestrahlt. Damit ist die Sendung laut dem Guinness-Buch der Rekorde weltweit die am längsten laufende Serie des Science-Fiction-Genres. Sie wurde in mehr als 200 Länder verkauft, auch nach Deutschland. Der Titelheld der Sendung reist durch Raum und Zeit und kämpft dabei gegen verschiedene Feinde.

Kommt jetzt eine Frau?

Smith hatte die Rolle 2010 übernommen, als er noch weitgehend unbekannt war. Er ist der elfte Darsteller des Zeitreisenden. Vor kurzem führte er erstmals Regie und sprach davon, eine Karriere als Filmemacher verfolgen zu wollen.

Die eingeschworene Fangemeinde von "Doktor Who" begann nach Smiths Äußerungen umgehend, über dessen möglichen Nachfolger zu diskutieren. Einige Anhänger spekulierten, dass möglicherweise erstmals eine Frau in die Zeitmaschine einsteigen könnte.

Zum Thema
Schlagwörter powered by wefind WeFind
Deutschland Doctor Who Titelheld
Kultur


Interaktive Datenbank: Alles, was Sie über das Dschungelcamp wissen müssen Interaktive Datenbank Alles, was Sie über das Dschungelcamp wissen müssen
stern TV-Programm
Kostenlos downloaden: stern TV-Programm für iPhone, iPad und Android-Smartphones und -Tablets Mehr Infos über die App
 
Humor
Tetsche, Haderer, Mette und Co. Tetsche, Haderer, Mette und Co.
 
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von Gast 104849: ist es möglich mit 58 Jahren (weibl.) angestellt zu werden?

 

  von hacalu: Bin zur Zeit arbeitslos, bekomme 21 Tage urlaub. Warum wird Samstag und Sonntag als Urlaubstag mit...

 

  von Gast 104798: Lohn für Wiedereinsteiger als Elektriker. Wie hoch ist der Stundenlohn?

 

  von moonlady123456: Flash-Player deinstallieren wegen Sicherheitslücke...?

 

  von Gast 104778: Sim -Karten Wechsel

 

  von Gast 104762: Ich habe bereits einen Minijob, kann man einen zweiten über seinen Ehepartner anmelden ?

 

  von Gast 104747: Wo werden Wrangler Jeans hergestellt

 

  von Gast 104735: Hausbau, steuerliche Vorteile oder auch Nachteile

 

  von Labia: Krankheitsbild

 

  von Amos: Rauchen auch auf dem Balkon bald verboten? Rauchen nur noch im Keller unter Luftabschluß?

 

  von Amos: Ich kapiere es einfach nicht: hätte ich 100.000 Schweizer Franken: wären das jetzt mehr oder...

 

  von StechusKaktus: Was genau kauft die EZB im Rahmen des QE an?

 

  von blog2011: Problem mit dem Downloadhelper auf YouTube im Firefox-Browser

 

  von bh_roth: Gibt es mehr als einen Bundespräsidenten??

 

  von Gast 104252: Umzug eines Hartz iv-Empfängers in das elterliche Haus

 

  von wiesse: Muss ein Inkassobüro den Nachweis erbringen, dass sie den Auftrag vom Auftraggeber erhalten haben

 

  von Reinhard49: wie hoch ist die Kfz-Steuer bei Dieselfahrzeugen

 

  von Gast 104125: Warum weht der Wind VOM Tiefdruckgebiet her ? Zum Luftdruckausgleich müsste ein Tief doch eher...

 

  von Celsete: Muss man sich mit dem System Hartz IV abfinden?

 

  von Amos: Hörte eben: the Secretary General für den Uno-Generalsekretär. Wieso ist das umgekehrt wie im...