Startseite

Stern Logo Dschungelcamp

Wowereit erwägt Klage gegen Dschungelcamp

Millionen Zuschauer sahen zu, als Olivia Jones im Dschungelcamp nebulöse Andeutungen über Berlins Bürgermeister Klaus Wowereit machte. Der ist wenig amüsiert - und prüft nun rechtliche Schritte.

Von Carsten Heidböhmer

  Wie gut kennen sie sich? Im Dschungelcamp machte Olivia Jones (l.) nebulöse Andeutungen über ihre Bekanntschaft mit Berlins Regierendem Bürgermeister Klaus Wowereit.

Wie gut kennen sie sich? Im Dschungelcamp machte Olivia Jones (l.) nebulöse Andeutungen über ihre Bekanntschaft mit Berlins Regierendem Bürgermeister Klaus Wowereit.

Samstagabend, irgendwo im australischen Busch, Tausende Kilometer von Berlin entfernt, fällt der Name Klaus Wowereit. Es läuft gerade auf RTL der tägliche Zusammenschnitt aus dem Dschungelcamp. Im Rahmen der Schatzsuche müssen die Kandidaten eine Frage beantworten: "Was heißt kleines Eichhörnchen auf Litauisch?" Die Antwortmöglichkeiten lauteten: A: Wowereit, B: Merkel.

Doch plötzlich nimmt das Gespräch eine andere Wendung. Iris Klein fragt Olivia Jones nach ihrer Bekanntschaft zu dem Politiker. Und schon spekulieren verschiedene Medien. Die "Bild"-Zeitung etwa fragt in der Montagsausgabe: "Wie gut kennen sich Wowereit und Olivia Jones?" Jones' Manager Sven Florijan goss anschließend mit Äußerungen weiter Öl ins Feuer.

Wowereit leitet rechtliche Schritte ein

Klaus Wowereit scheint über derlei Gerüchte wenig amüsiert zu sein. Berlins Regierender Bürgermeister hat derzeit ganz andere Probleme, steht wegen der Pannenserie beim Großflughafen BER mächtig unter Druck. Ein Senatssprecher bestätigte auf Anfrage von stern.de, dass der SPD-Politiker rechtliche Schritte gegen die Äußerungen im Dschungelcamp und ihre Verbreitung prüft.

Ob das den Gang der Dinge in Australien beeinflussen wird? Manager Florijan kündigte bereits weitere Enthüllungen an: "Ich kann mir vorstellen, dass Olivia im Laufe des Camps die ganze Geschichte erzählt."

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo

Partner-Tools