Mit Mutti schmeckt's am besten

15. Januar 2013, 23:33 Uhr

Georgina und ihre 3-Sterne-Küche nervt das Camp. Doch mit Olivia an ihrer Seite bewies die 22-Jährige bei der Dschungelprüfung, was wirklich in ihr steckt – oder besser: Was alles in sie reinpasst.

Dschungelcamp, Dschungelcamp 2013, Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!, Olivia Jones,

Olivia kannte bei ihrer ersten Ekelprüfung kein Pardon.©

Im Dschungelcamp sind die Mägen leer. Verantwortlich für die miese Versorgungslage ist Georgina Fleur, deren Ausbeute bei den bisherigen Dschungelprüfungen mehr als mäßig war. Vor allem Olivia ist total genervt von der 22-Jährigen: "Ich will ja schon mal sehen, was die da jeden Tag bei der Dschungelprüfung veranstaltet." Dank des Votums der Zuschauer konnte sich die Hamburger Drag Queen nun tatsächlich ein unmittelbares Bild machen: Sie begleitete Georgina zur Prüfung "Wahrheit oder Pflicht."

Bei dieser Übung ging es vor allem darum, wahnsinnig eklige Dinge zu essen. Olivia Jones machte sich frisch ans Werk und futterte Schweinereien wie einen Teller lebendiger Regenwürmer und Skorpione am Spieß und trank dazu 0,3 Liter pürierte Käfer. Und scheinbar hatten die Anwesenheit der Camp-Mutti und ihre Anfeuerungen ("Immer runterschlucken, du Luder") einen positiven Einfluss auf Georgina: Sie verputzte nacheinander Schnecken, gekochte Quallen, eine Kotzfrucht, eine Buschschwein-Vagina und drei lebendige Kakerlaken. Nur beim Finale der Fiesheiten, einem gekochten Schafskopf, streikte ihr Magen. Schade eigentlich, ein bisschen Hirn hätte ihr bestimmt gut getan.

Zum Thema
Schlagwörter powered by wefind WeFind
Dschungelcamp Käfer Luder Olivia Jones Schnecken Skorpione
Kultur
stern TV-Programm
Kostenlos downloaden: stern TV-Programm für iPhone, iPad und Android-Smartphones und -Tablets Mehr Infos über die App
 
Humor
Tetsche, Haderer, Mette und Co. Tetsche, Haderer, Mette und Co.
 
TV-Tipps des Tages
Empfehlungen aus der Redaktion Empfehlungen aus der Redaktion
 
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity