HOME

Stern Logo Dschungelcamp

Akute Explosionsgefahr beim Legat - und Nathalie geht heim

Da nützt das ganze Chillen auf der Liege nichts - wenn Thorsten mit Helena kollidiert, dann ist Krach angesagt. Kommt es noch zum Showdown? Oder rettet die Rauswahl die Fürstin? Heute erwischte es erst einmal das Völkchen.

Von Ingo Scheel

Dschungelprüfung

Sophia Wollersheim (l.) und Brigitte Nielsen gaben sich redlich Mühe, die dargebotenen Köstlichkeiten zu verdrücken

Das ist heute passiert:

Energien - das große Thema des Tages. Sophia etwa meinte, derlei negative ganz besonders aus der Richtung von Thorsten und Jürgen zu spüren: "Ich komme langsam an meine Grenzen. Ich merke negative Wellen." Das Gegenteil von Welle machte Thorsten, der sparte diesmal Energie und machte nach Übergabe seines Amtes als Lagerkapitän erst einmal Körperpflege und legte sich genüsslich ab. Helena schwärmte vom Ranger, der sie ins Lager gebracht hatte. Und legte bei Onkel Jürgen die große Modelbeichte ab. Als emotionaler Höhepunkt entpuppte sich mit gewohnter Verlässlichkeit das Lesen der Feldpost, die Briefe von den Lieben daheim. Taschentücher-Alarm!

Szene des Tages:

Wie Sophia sich da plötzlich auf Honig-ums-Maul-Expedition begab und einen ganzen Rucksack voller kruder Schwärmereien entgegenkippte, das war zu gleichen Teilen abstoßend und verstörend. Quasi eine Dschungelprüfung für alle Daheimgebliebenen, nur dass es keine Sterne dafür gab.

Wer musste in die Dschungelprüfung?

Brigitte und Sophia mühten sich in der Dschungelmetzgerei, gänzlich ohne Erfolg. Die beiden Grazien verzweifelten an den diversen Portionen Kamellippe, Truthahn-Hoden und Madengekröse. Nicht einen Stern brachten sie mit ins Lager.

Wer flog raus?

Nach dem Schontag hieß es jetzt wieder business as usual, es wurde rausgewählt. Und diesmal fiel die Wahl auf Nathalie Volk.

Nervensäge des Tages:

Sophia Wollersheim. Ohne Wenn und Aber. Diese Arschkriech-Arie - "Du bist so natürlich. Du hast bestimmt so viele schöne Sachen. Und dein Knackarsch, ey" - einer der am schwersten aushaltbaren Momente dieser Staffel.

Gewinner der Dschungelherzen:

Eindeutig Brigitte Nielsen - wie die Grande Dame des Actionkinos sich diese Wollersheim-Ergüsse erst anhörte, die säuselnde Sophia dann am Feuer sitzen ließ und dem Ganzen auf den Punkt genau im die Luft rausließ, erinnerte noch einmal an ihre ganz großen Zeiten, als sie 2012 Dschungelkönigin wurde.

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo