Tränchen, Schmalz und ein Zusammenbruch

12. Mai 2013, 09:59 Uhr

Schweizer Schlagersängerin Beatrice Egli ist Deutschlands neuer Superstar. Ihr Auftritt am Samstagabend geriet zum Durchmarsch. Eine Schrecksekunde gab es gleich zu Beginn der Show.

0 Bewertungen

Das diesjährige Finale von "Deutschland sucht den Superstar" war eine Angelegenheit unter Frauen. Auf der einen Seite die unverstellt sächselnde Lisa Wohlgemuth aus dem Erzgebirge (li.), ebenso rothaarig und von allen nur "Pumuckl" genannt. Auf der anderen die im Heidi-Idiom säuselnde Beatrice Egli aus der Schweiz (re.), eine professionelle Sing- und Lachmaschine.

"Die phänomenale Superstimme aus dem Erzgebirge mit der Extraportion Gefühl" gegen "die einmalige Schlagerprinzessin aus der Schweiz, die alle Herzen im Sturm erobert" - so war das Duell der gelernten Friseurinnen von Moderatorin Nazan Eckes angekündigt worden. Und wer ein paar Jahre nicht mehr "DSDS" eingeschaltet hatte, dürfte verwundert gefragt haben: Schielt RTL jetzt auf das ZDF-Stammpublikum?

MEHR ZUM THEMA
stern TV-Programm
Kostenlos downloaden: stern TV-Programm für iPhone, iPad und Android-Smartphones und -Tablets Mehr Infos über die App
 
Humor
Tetsche, Haderer, Mette und Co. Tetsche, Haderer, Mette und Co.
 
TV-Tipps des Tages
Empfehlungen aus der Redaktion Empfehlungen aus der Redaktion
 
Wissenstests
Sind Sie ein Kultur-Kenner? Sind Sie ein Kultur-Kenner? Ob zu TV, Kino, Literatur oder Musik ... Testen Sie Ihr Wissen rund um die Kultur. Zu den Wissenstests
 
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity


 
 
stern - jetzt im Handel
stern (17/2014)
Der Schicksalsflug