Moderator, Märchenonkel und Wetterfrosch

3. Januar 2013, 17:15 Uhr

Seine Stimme machte ihn berühmt. Für Generationen war Elmar Gunsch der Inbegriff des Märchenonkels. In der Nacht zum Donnerstag starb der Österreicher in seiner Wahlheimat.

Elmar Gunsch, Gunsch, tot, Wetter,

Frösche unter sich: "Wetterfrosch" Elmar Gunsch mit seinem Kollegen Kermit©

Der Fernsehmoderator und Rundfunksprecher Elmar Gunsch ist tot. Er starb in der Nacht zum Donnerstag an den Folgen eines Sturzes mit 81 Jahren in Frankfurt.

Seine samtig-sonore Stimme machte Gunsch unverwechselbar. Er moderierte mit Carolin Reiber 1980 bis 1985 die Fernsehsendung "Lustige Musikanten". Zwischen 1978 und 1986 war er der "Wetterfrosch" im ZDF und präsentierte berühmte Filmszenen in der Sendung "Wiedersehen macht Freude".

Entertainer und Conférencier

1987 wechselte er zum Privatsender Sat.1, wo er sich in der Talkshow "Nun sagen Sie mal" mit Prominenten unterhielt. In den 1990ern war er häufiger im Radio zu hören. Als Sprecher wirkte er bei Hörspielen und Hörbüchern mit, etwa beim "Dschungelbuch", und arbeitete als Entertainer und Conférencier.

Der Österreicher wuchs in Südtirol und dem Vorarlberg auf. Er machte in Nürnberg Abitur, studierte Germanistik und Theaterwissenschaften. Erste Versuche, als Schauspieler oder Operettensänger bekanntzuwerden, scheiterten. Seit 50 Jahren lebte Gunsch in seiner Wahlheimat Frankfurt. Er hinterlässt seine vierte Frau Heidi und eine 1964 geborene Tochter.

Schlagwörter powered by wefind WeFind
Fernsehmoderator Südtirol Vorarlberg Wahlheimat Wetterfrosch
Kultur
stern TV-Programm
Kostenlos downloaden: stern TV-Programm für iPhone, iPad und Android-Smartphones und -Tablets Mehr Infos über die App
 
Humor
Tetsche, Haderer, Mette und Co. Tetsche, Haderer, Mette und Co.
 
TV-Tipps des Tages
Empfehlungen aus der Redaktion Empfehlungen aus der Redaktion
 
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von harun: Mein Hund hat Angst vor der Fahrt

 

  von Gast: darf ich den feuermelder drücken bei einer schlägerei im zug

 

  von maily: Beschäftigung von Rentner

 

  von dorfdepp: Wird es in 20 Jahren noch LKW-Fahrer, Lokführer und Piloten geben?

 

  von bh_roth: Win 8.1 Energiesparen

 

  von Gast: WARUM FÜHREN MANCHE KAPSELN ZUR VERSTOPFUNG?

 

  von Gast 98746: Chiptuning Mercedes Benz E 200 T CDI Erstzulassung 06/13

 

  von BitteFreundlich: Welcher Körperteil ist am häufigsten von Osteochondrose betroffen?

 

  von Gast 98742: Altmietvertrag aus der ehemaligen DDR

 

  von Gast: Das iPhone meiner Freundin hat ne seltsame Macke. schwarzer Bildschirm. anrufe kommen rein, man...

 

  von Amos: Muß die Frage nochmal stellen: Überweisung per Online-Banking auf ein Unterkonto bei derselben...

 

  von Gast: Stern-Sudoku-Gewinnspiel

 

  von Gast: Kann man Handelsübliches Jodsalz in ein Fußsprudelbad geben wenn die Haut verletzt ist?

 

  von Gast: zerbrochene Fensterscheibe

 

  von Amos: Wenn zum Bau eines Hauses Wasser aus einem städtischen Hydranten entnommen wird: wie wird das...

 

  von Der_Denis: Kunststoff - warum so schlechtes Image

 

  von Gast 98682: Wenn ich ein Konto in der Schweiz eröffne, wie hoch ist die Mindesteinlage?

 

  von Gast 98680: Welche Programme gibt es für Zuschüsse an gemeinnützige vereine

 

  von Gast 98676: Führerschein vergleischen

 

  von Amos: Mineralwasser aus dem Schwarzwald nennt sich Black Forrest: ist das ein Gag, ein MIßgriff oder...