Die meisten feierten mit ARD und ZDF

1. Januar 2013, 13:21 Uhr

Silvester findet draußen statt - dennoch, bei Dauerniesel und tieffliegenden Böllern und Raketen kuschelten sich viele Deutsche vor die Fernsehgeräte. Gewinner des Abends waren ARD und ZDF.

1 Bewertungen
ZDF, ARD, Fernsehquote, Silvester, Einschaltquote

Andy Borgs "Silvesterstadl" war der Straßenfeger der ARD - allerdings nur bei Menschen jenseits der 49©

Die öffentlich-rechtlichen Sender haben in der Silvesternacht die höchsten Einschaltquoten erzielt. Den "Silvesterstadl" mit Andy Borg in der ARD sahen 3,33 Millionen Zuschauer, das entspricht einem Marktanteil von 15,2 Prozent. 3,02 Millionen Menschen (13,7 Prozent) waren bei der "ZDF-Hitparty" dabei und später 3,11 Millionen (14,5 Prozent) bei der ZDF-Übertragung der Silvesterparty am Brandenburger Tor in Berlin mit Joko Winterscheidt, Klaas Heufer-Umlauf und Mirjam Weichselbraun.

"Die ultimative Chart Show" bei RTL interessierte 2,05 Millionen Zuschauer (9,4 Prozent). Vox erreichte mit einer Doku über die Popgruppe Abba 1,4 Millionen Zuschauer (6,4 Prozent). Sat.1 lockte mit mehreren Ausgaben der Comedy-Reihe "Knallerfrauen" zwischen 0,99 und 1,08 Millionen Menschen vor den Bildschirm (Marktanteil 4,5 bis 4,9 Prozent). 1,2 Millionen Menschen (5,4 Prozent) verbrachten den Silvesterabend beim "Silvester-Hit Countdown" auf RTL II. Auf Kabel eins erreichte Hape Kerkeling in "Kein Pardon" 0,86 Millionen (3,9 Prozent).

Über den Silvester-Klassiker "Der 90. Geburtstag oder Dinner for One" amüsierten sich in der ARD ab 18.55 Uhr 2,15 Millionen Zuschauer (10,0 Prozent). Der Sketch mit Freddie Frinton und May Warden lief zudem auch in den dritten Programmen.

Jahresendwertung gewinnt das ZDF

In der für die Privatsender wichtigen werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen dominierten in der Silvesternacht die ZDF-Übertragung vom Brandenburger Tor mit 1,12 Millionen Zuschauern (16,1 Prozent) und "Die ultimative Chart Show" bei RTL mit 1,11 Millionen Zuschauern (16,1 Prozent). Sat.1 erzielte mit den "Knallerfrauen" einen Marktanteil von bis zu 8,9 Prozent, RTL II kam sogar auf bis zu 10,9 Prozent. Dagegen erreichte der ARD-"Silvesterstadl" nur 0,2 Millionen Zuschauer (2,9 Prozent) aus dieser Altersgruppe.

In der Jahresgesamtwertung nach Marktanteilen lag zum Jahresende 2012 das ZDF mit 12,6 Prozent vorn. RTL und ARD folgen mit je 12,3 Prozent vor Sat.1 mit 9,4 Prozent. Mit etwas Abstand rangieren dahinter ProSieben (5,9 Prozent), Vox (5,8 Prozent), RTL II (4,0 Prozent), Kabel eins (3,9 Prozent) und Super RTL (2,1 Prozent).

Bei der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen ist RTL Erster mit 15,9 Prozent vor ProSieben (11,3 Prozent), Sat.1 (9,9 Prozent) und Vox (7,7 Prozent). Dann folgen ARD (7,0 Prozent) und ZDF (6,8 Prozent) vor RTL II (6,4 Prozent), Kabel eins (5,6 Prozent) und Super RTL (2,2 Prozent).

ono/DPA
 
 
MEHR ZUM THEMA
stern TV-Programm
Kostenlos downloaden: stern TV-Programm für iPhone, iPad und Android-Smartphones und -Tablets Mehr Infos über die App
 
Humor
Tetsche, Haderer, Mette und Co. Tetsche, Haderer, Mette und Co.
 
TV-Tipps des Tages
Empfehlungen aus der Redaktion Empfehlungen aus der Redaktion
 
Wissenstests
Sind Sie ein Kultur-Kenner? Sind Sie ein Kultur-Kenner? Ob zu TV, Kino, Literatur oder Musik ... Testen Sie Ihr Wissen rund um die Kultur. Zu den Wissenstests
 
Noch Fragen?

Neue Fragen aus der Wissenscommunity

  von Amos: Habe dry-aged-Rind auf dem Wochenmarkt entdeckt: kann ich das in der Küche zubereiten oder nur auf...

 

  von Amos: Weiß noch jemand, was Palmsonntag bedeutet?

 

  von Gast 92291: Wie kann ich Rückenlage trainieren

 

  von Amos: Parkzeit und Knöllchen: wenn eine Stunde 1,40 Euro kostet. Und ich 2 Std. bezahlt habe, sollte ich...

 

  von Hefe: Kaugummi

 

  von Gast 92241: Romantikkomödie vor 15 Jahren

 

  von Gast 92239: Wie heißt der Film

 

  von Gast 92237: Ist es eigentlich Illegal einen Falschparker zuzuparken?

 

  von Gast 92234: kann mann zwei Pc+s an einen Monitor anschliessen?

 

  von Amos: Auf Deutsche Bundespost folgte auf den Marken "Deutsche Post". Steht nur noch Deutschland...

 

  von Gast 92227: Fassadendämmung: Poroton oder Weichholzplatten, was ist wirtschaftlicher?

 

  von Gast 92225: Kann ich bei Cortisoneinahme in die sonne.

 

  von Gast 92223: Was passiert wenn ein Schiff von einem Blitz getroffen wird ?

 

  von Schuening: parkplätze vorm Geschäft seit 16 Jahren

 

  von Gast 92220: Batteriewasser nachfüllen - Vorher oder Nachher???

 

  von bh_roth: PKW-Maut vs Kfz-Steuer

 

  von Gast 92211: müssen arbeitgeber überstunden versteuern

 

  von Gast 92207: wie reagiert die russische Landbevölkerung auf das momentane politische Geschehnen mit der Ukraine

 

  von Gast 92200: Windows XP support eingestellt und updates gibt es noch!!!

 

  von Amos: Weitere 1,1 MILLIARDEN für den Hauptstadtflughafen: sind Mehdorn und Wowereit noch zu retten?

 

 
 
stern - jetzt im Handel
stern (17/2014)
Der Schicksalsflug