HOME

Stern Logo Germany's Next Topmodel

Heidi kürt Luisa aus Leer zur Siegerin

Das Kreischen hat ein Ende, eine Model-Karriere beginnt: Die 17-jährige Luisa aus Leer in Ostfriesland gewinnt die Klum-Show. Zum Gratulieren kam US-Sänger Justin Bieber vorbei.

Von Susanne Baller

Während 15.000 Zuschauer in Kölns Lanxess-Arena kreischen, versprüht Heidi Klum Disconebel und heizt die Stimmung weiter an. Musikalisch eröffnet Gossip mit der regenbogenfarben gewandeten Frontfrau Beth Ditto das Finale. Um unter den vier verbliebenen "Germany's next Topmodel"-Teilnehmerinnen die Gewinnerin auszumachen, müssen Luisa, Sarah-Anessa, Kasia und Dominique noch verschiedene Prüfungen durchstehen. Die erste: drei Walks mit fliegendem Kleiderwechsel.

Von Anfang an haben die Zuschauer in der Halle eine klare Favoritin: jedes Mal, wenn Luisa eingeblendet wird oder persönlich auftaucht, jubelt das Publikum. Auch online widmen sich die Zuschauer ab Sendungsbeginn in sechs von den zehn Trendthemen bei Twitter dem Finale, hier stehen noch die musikalischen Highlights im Vordergrund: Neben gntm, Germany's Next Topmodel und Heidi Klum drehen sich die Tweets um Beth Ditto, Justin Bieber und Maroon 5.

Als Erste fliegt die Jüngste, Kasia. Doch für Mitleid ist keine Zeit, es folgt direkt die nächste Aufgabe: ein Shooting mit Brian Bowen Smith, der die Kandidatinnen bereits in einer der vorangegangenen Folgen fotografiert hat und nun die drei Verbliebenen am Hüftgurt schwebend bei einer Drahtseilnummer ablichtet.

Erst kommt Bieber, dann die Entscheidung

Vor dem nächsten Akt beglückt Laufstegtrainer Jorge in Stöckelschuhen mit einem Schuhsong: "Don't touch my shoes" - zum Glück, muss man wohl schreiben, nicht live ... Den Walk der Top 18, den die ausgeschiedenen Kandidatinnen in Unterwäsche präsentieren, führt die per Onlinevoting bestimmte Sara an. Den Song zum Walk, "Moves like Jagger", singen die US-Poprocker Maroon 5. Als letzte läuft Sarah-Anessa, deutet sich da bereits an, wer gewinnen wird?

Dominique fliegt, Justin Bieber kommt, der Jubel in der Arena wird lauter. Keine Zuschauerin steht ohne Digitalkamera in der Hand am Laufstegrand. Blitzlichtgewitter. Werbung.

Nun noch schnell ein Tanz, ein Walk, ein Shooting, dann tauchen zwei "Cosmopolitan"-Cover auf. Gibt es zwei Siegerinnen in diesem Jahr? Nein. Nur eine kann das Finale von "Germany's next Topmodel" gewinnen. Dieses Mal heißt sie: Luisa.

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo

Partner-Tools