Startseite

ZDF-Chefhistoriker verabschiedet sich

30 Jahre lang arbeitete er für das ZDF, sein Name ist untrennbar mit erfolgreichen TV-Formaten wie "Hitlers Helfer" und "Die Deutschen" verbunden. Nun geht Guido Knopp in den Ruhestand.

  Guido Knopp moderiert am Sonntag zum letzten Mal "ZDF-History"

Guido Knopp moderiert am Sonntag zum letzten Mal "ZDF-History"

ZDF-Chefhistoriker Guido Knopp nimmt Abschied: An diesem Sonntag (23.35 Uhr) moderiert der er zum letzten Mal das Geschichtsmagazin "ZDF-History" und verabschiedet sich danach in den Ruhestand. In seiner letzten Sendung präsentiert Deutschlands wohl bekanntester TV-Historiker Höhepunkte und Kurioses aus mehr als 1000 Sendungen, darunter auch Ausschnitte aus den preisgekrönten Geschichtsserien "Hitlers Helfer" und "Die Deutschen". Das kündigte das ZDF am Mittwoch in Mainz an.

Fast 30 Jahre leitete Knopp, 65, die Redaktion Zeitgeschichte. In dieser Zeit entstanden zahlreiche zeitgeschichtliche Serien und Dokudramen - viele davon zur NS-Zeit. Guido Knopp sei "unbeirrbar seinen Weg gegangen" und habe ein breites Publikum für zeitgeschichtliche Themen gewonnen, sagte ZDF-Intendant Thomas Bellut zum Abschied des Historikers, der 1978 zum ZDF gekommen war.

kave/DPA/DPA

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Partner-Tools